Kalte Nahwärme – Planung, Dimensionierung und Wirtschaftlichkeit

Rastatt, 13.01.2021 (PresseBox) – Die Vorteile der kalten Nahwärme liegen in der guten Energieeffizienz und der ganzjährigen Verfügbarkeit der Umweltwärme durch die Nutzung von Grundwasser, Sole oder anderen Wärmequellen. Geringe Verluste und individuelle Anforderungen der Verbraucher sprechen für die Technologie, insbesondere bei der Erschließung von Neubaugebieten. Aber auch im Bestand ist die Technik umsetzbar.
Doch was muss bei der Konzeption und der Planung kalter Nahwärmenetze beachtet werden?
BHKW-Consult bietet aus diesem Grund ein Online-Seminar zum Thema „kalte Nahwärme – Planung, Dimensionierung und Wirtschaftlichkeit“ an. Innerhalb des Seminars lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, welche Technologien existieren und welche technischen Voraussetzungen für den Aufbau eines kalten Nahwärmenetzes geschaffen werden müssen. Zudem wird vermittelt, wie die Anlage optimal geplant, dimensioniert und betrieben wird – und wie wirtschaftlich derart innovative Systeme sein können.
Lernziele des Seminars sind u. a.:
Grundlagen der Kalten Nahwärme
Technik im Gebäude
Technik in der Wärmeübertragung
Kalte Nahwärme bei Mehrfamilienhäusern
Planung und Dimensionierung von Wärmequelle und Netz, Druckhaltung, Hydraulik etc.
Investitionen, Kalkulation und Abrechnungsmodelle
Fördermittel
Potenziale der Sektorkopplung
Aktuelle Anwendungsbeispiele
Kalte Nahwärme im Bestand
Das nächste Online-Seminar zur kalten Nahwärme wird am 26. Januar 2021 stattfinden.
Ein weiterer Termin wird am 10. Februar 2021 angeboten.

Unternehmen: BHKW-Infozentrum GbR