Der Romeon Verlag präsentiert: Meine Zeit, Meine Bilder, Meine Träume

Kaarst, 11.01.2021 (lifePR) – Dieses bildgewaltige Buch stellt das Schaffenswerk von Gerhard Kühn da.
Über den Autor: Gerhard Kühn wurde als Sohn baltendeutscher Eltern 1935 in Libau in Lettland geboren. Heute kann er mit seinen 85 Jahren auf ein ereignisreiches Leben zurückschauen. Der 2. Weltkrieg, die Zwangsumsiedlung von Lettland nach Polen, die Flucht aus Polen ins „Deutsche Reich“, seine Jahre in der DDR und die Flucht in die Bundesrepublik waren prägende Ereignisse und bleibende Erinnerungen.
Im Rentenalter hatte er nun das Bedürfnis diese Zeit sowie sein weiteres Leben für seine Nachkommen und als zeitgeschichtliche Dokumente festzuhalten. Ergänzend kam der Wunsch hinzu, der Nachwelt die Werke aus seinem 2. Leben, dem als malender Künstler, zu zeigen. So ist der größte Teil dieses Buches seinen Bildern gewidmet.
Gerhard Kühn hat über viele Jahre mit Buchstaben, Zahlen und Worten eine bildnerische „buchstäbliche“ Sprache entwickelt. Seine Bilder geben dem Beschauer keine Rätsel auf, sie sind klar und deutlich, sie sind lesbar.
Verbunden mit den Bildtiteln möchte er Botschaften übermitteln oder große Ereignisse, wichtige Gedenkdaten, besondere Persönlichkeiten dokumentieren. Auch lapidare Alltagsthemen können mit seiner Wortsprache zur Bildgestaltung verwendet werden.
Gerhard Kühns Arbeiten sind eindeutig der klassischen Collage zuzuordnen. In der intensiven Auseinandersetzung mit dieser Klebetechnik entstehen einprägsame, unverwechselbare bildnerische Werke.
Seinen Stil nennt Gerhard Kühn „letters-art“, denn in allen Bildern sind Buchstaben, Worte oder Zahlen seine Motive. Er war und ist ein fleißiger Maler, ein eifriger Kleber, denn seine Werke sind vorwiegend Collagen. In den vergangenen 20 Jahren sind weit über 1000 Bilder entstanden. Wenige wurden verkauft, denn ein Großteil der Arbeiten sind dokumentarische Gegenwartskunst.
Sie eignen sich nicht für das Wohnzimmer, denn Titel wie Flüchtlingswelle, Energiewende, Euro-Krise, Dieseldrama, Gold, Geld, Kapital, Corona-Krise schmücken nicht die gute Stube. Gerhard Kühn träumt und hofft auf Sammler, Galerien und Museen, die ihn für Ausstellungen entdecken. Ca. 130 Bilder sind in diesem Buch abgebildet.
ISBN: 978-3-96229-194-5
Autor: Gerhard Kühn
Seitenanzahl: 208
Umschlag: Hardcover
Preis: 42,95 €
Herausgeber: Romeon Verlag

Unternehmen: ROMEON VERLAG