WEYTEC lanciert IP Remote IV

Unterengstringen, 07.01.2021 (PresseBox) – WEY Technology AG (WEYTEC), ein weltweit führender KVM-über-IP Spezialist, stellt sein neuestes Produkt vor: IP Remote IV. Der IP Remote IV ist eine Karte, mit der viele neue und erweiterte Funktionen möglich sind. Nebst einer erhöhten Geschwindigkeit durch USB 2.0 Hi-Speed-Ports bietet die Karte bis zu 8K Auflösungen und Netzwerk-Redundanz an. Damit ist es nun noch effizienter, auf entfernte Rechner zuzugreifen. Die Karte ist ab sofort über WEYTEC Niederlassungen und Partner weltweit erhältlich.
WEYTEC KVM über IP Lösungen
KVM über IP Lösungen verbessern die Effizienz des Arbeitsablaufs, die Ergonomie des Arbeitsplatzes und die IT-Sicherheit. PCs und Informationsquellen werden in einem zentralen Serverraum untergebracht, wo sie kostengünstig gelagert, geschützt, gekühlt und einfach und effizient gewartet werden können. Das spart Strom, erhöht die durchschnittliche Lebensdauer der Hardware, verhindert IT-Sicherheitslücken und vermeidet teure Umzüge, Ergänzungen und Änderungen.
IP Remote IV
Höchste Auflösungen 
Jede IP Remote IV Karte kann sämtliche leistungsstarke Medienquellen auf jeden Arbeitsplatz erweitern und Bildschirme mit 2x 4K@60Hz, 2x 5K@60Hz, 2x 8K@30Hz oder 1x 8K@60Hz ansteuern.
 
USB 2.0 Hi-Speed 
Dank der USB 2.0 Hi-Speed-Ports des IP Remote IV können USB-Geräte wie Speichersticks, Thumb-Reader, USB-Audiogeräte oder Webcams angeschlossen werden.
Audio über DisplayPort
IP Remote IV greift Audiosignale über DisplayPort ab und gibt sie über DisplayPort oder eine analoge Buchse auf der Empfängerseite aus.
Redundanz 
IP Remote IV verfügt über zwei SFP-Schnittstellen, die mit Kupfer- oder Glasfaser-SFPs bis zu 10 Gbit genutzt werden können. Angeschlossen an unterschiedliche Netzwerksegmente ist immer nur eine SFP-Schnittstelle aktiv. Fällt die Ethernet-Verbindung aus, schaltet IP Remote IV automatisch auf die andere SFP-Schnittstelle um.

Unternehmen: Wey Technology AG