Neue Tri-Mode-RAID-Familie ARC-1886 von Areca – mit bis zu sechs SSDs huckepack auf der Platine

Kirchheim/Teck, 05.01.2021 (PresseBox) –  
Starline-Partner bringt Highend-Controller: Areca beginnt im Januar mit der Auslieferung der neuen Produktfamilie ARC-1886. Die RAID-Controller für den PCIe Gen 4.0 Bus verarbeiten neben SAS und SATA jetzt auch NVMe Laufwerke. Das Flaggschiff hat sogar sechs M.2-SSD-Steckplätze OnBoard.
Von Starline-Partner Areca kommen im Januar gleich sechs nagelneue RAID-Controller der ARC-1886-Familie. Sie brillieren allesamt mit einem erweiterten Hardware-RAID, das auf PCIe Gen 4.0 Technologie basiert. Somit bilden sie eine extrem schnelle, zuverlässige und ultrakompakte Lösung für Unternehmen, die spezielle Hardware für die Highspeed-Datenerfassung und -verarbeitung benötigen.
Die beiden Topmodelle ARC-1886-6N2I und ARC-1886-4N8I stechen indes aus der Riege der neuen RAID-Datenschützer heraus: Sie haben mit sechs beziehungsweise vier M.2 NVMe Slots ihr eigenes Tier 0 Storage quasi mit an Bord. Die zusätzlichen SAS/SATA-Ports lassen sich im Zusammenspiel beispielsweise so konfigurieren, dass der Controller die Daten bei geringerer Last automatisch auf hochkapazitive SATA-HDDs auslagert.
Gelungene Tri-Mode RAID-Controller aus der ARC-1886 Serie
In dieser Kombination machen die beiden M.2-Kandidaten eine Enterprise-gemäße Performance und Datensicherung-Strategie auf kleinstem Raum möglich – wie beispielsweise in einem Mac Pro. Und durch ihre enorme I/O-Leistung eignen sie sich zudem hervorragend für Datenbankanwendungen oder Streaming-Umgebungen.
Für alle Fälle lassen sich alle Controller der ARC-1886-Serie mit einem Cache Backup Modul ausstatten. Damit sind die flüchtigen Daten auch bei einem Stromausfall geschützt. Zusätzliche Sicherheit gewährleisten eine Hardware-nahe Verschlüsselung und die Möglichkeit ein redundantes Flash-Image zu nutzen.
Ihr Herzstück – der Broadcom-Chip SAS3916 – stellt als x8 PCIe Gen 4.0 to SAS/SATA/PCIe RAID on Chip Controller die RAID-Technik auf ein neues Level: Mit 1,6 GHz Takt und beschleunigt von 8 GB DDR4-2666-Speicher versorgen die RAID-Controller den Host mit einem kontinuierlichen 12 Gbit/s SAS/SATA/PCIe (NVMe) Datenstrom.
Breite Unterstützung und etablierte Tools
Die ARC-1886-Serie unterstützt eine Vielzahl von Betriebssystemen wie etwa Windows, Linux, FreeBSD, macOS und VMware. Zudem brilliert sie mit einer gelungenen Systemüberwachung wie Enclosure Management und SNMP-Funktionen. Sie können überdies bequem via Out-of-Band Ethernet-Port administriert werden. Durch den McBIOS RAID Manager gelingt die Konfiguration und Verwaltung des RAID-Adapters sogar flott per Hotkey. Neben der GUI bietet Areca aber stets auch noch die klassische Steuer-Variante über Commandozeilen im CLI-Dienstprogramm.
Verfügbarkeit
Die hier vorgestellten RAID-Controller von Areca sind im Frühjahr 2021 bei Starline verfügbar. Bilder und Datenblätter dazu finden Sie hier. Diese Pressemitteilung können Sie hier als PDF herunterladen.

Unternehmen: Starline Computer GmbH