SMA verkauft 2020 1,6 GW Wechselrichter-Leistung für PV-Kraftwerke in Australien

Niestetal/ Sydney, 22.12.2020 (PresseBox) – Der Anteil der erneuerbaren Energien an der australischen Stromproduktion steigt weiter. Zahlreiche große PV-Projekte tragen zu einer nachhaltigen und sicheren Energieversorgung bei. SMA hat 2020 Verträge zur Lieferung von Systemlösungen in PV-Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von rund 1,6 Gigawatt abgeschlossen. Dazu gehören 15 Großprojekte in Queensland, Victoria, New South Wales, South Australia, Western Australia und dem Northern Territory. Damit hat SMA einen Anteil von rund 65 Prozent an den insgesamt 6,5 Gigawatt an Zentral-Wechselrichter-Leistung, die in Australien bis Ende 2020 zugesagt oder bereits in Betrieb genommen wurden.
„Der Wandel hin zum Einsatz von immer mehr erneuerbaren Energien auf dem australischen Markt schreitet weiter voran und 2020 war trotz der Herausforderungen durch die weltweite COVID-19-Pandemie ein erfolgreiches Jahr für SMA Australia. Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr Verträge über die Lieferung von 1,6 GW Wechselrichter-Leistung abschließen konnten. Das entspricht der durchschnittlichen Leistung von zwei Kohlekraftwerken. Wir sind stolz darauf mit den ganzheitlichen Lösungen des SMA Energy Systems entscheidend zur Energiewende in Australien beizutragen.“, sagt Michael Rutt, Managing Director bei SMA Australia. „Flankierend zum Liefergeschäft spielen dabei zunehmend Engineering Dienstleistungen eine Rolle. Diese stellen bereits in der Planungsphase sicher, dass Risiken im späteren Projekt frühzeitig erkannt und so signifikant reduziert werden können; beispielsweise durch Netzstudien.“
Zu den Höhepunkten des Jahres gehörte der erfolgreiche Vertragsabschluss für die Lieferung von Sunny Central-Zentral-Wechselrichtern in das Western-Downs-Green-Power-Hub-Projekt, des führenden Entwickler für Erneuerbare Energien in Australien, NEOEN. Nach Fertigstellung wird der Solarpark mit 460 MW Leistung der größte des Landes sein. Außerdem wird SMA Wechselrichter-Lösungen an das EPC-Unternehmen Sterling and Wilson liefern; für den 162-MW-Solarpark Columboola, den zweitgrößten Australiens. Für das Esperance Power-Solar-Wind-Hybridprojekt von juwi wird SMA Australien 2021 die neuen Sunny Central UP Wechselrichter nach Westaustralien liefern. Darüber hinaus konnte das Service Sales und Repowering Team in diesem Jahr zahlreiche Verträge abschließen.
SMA ist seit rund 20 Jahren in Australien vertreten und bietet Lösungen für zentrale und dezentrale PV-Kraftwerke sowie für Solarlösungen im Bereich Aufdachanlagen, für gewerbliche Solarprojekte und für PV-Hybridprojekte. Das Team vor Ort besteht aus über 60 qualifizierten Mitarbeitern aus den Bereichen Engineering, Vertrieb, Marketing und Service. SMA Experten unterstützen darüber hinaus bei der Planung und Auslegung, dem Engineering und Projektmanagement sowie bei der Installation und Inbetriebnahme von PV-Projekten.
SMA Australia 
Disclaimer:
Diese Pressemitteilung dient lediglich zur Information und stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren der SMA Solar Technology AG („Gesellschaft“) oder einer gegenwärtigen oder zukünftigen Tochtergesellschaft der Gesellschaft (gemeinsam mit der Gesellschaft: „SMA Gruppe“) dar noch sollte sie als Grundlage einer Abrede, die auf den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren der Gesellschaft oder eines Unternehmens der SMA Gruppe gerichtet ist, verstanden werden.
Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben. Sie umfassen auch Aussagen über unsere Annahmen und Erwartungen. Diese Aussagen beruhen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Geschäftsleitung der SMA Solar Technology AG (SMA oder Gesellschaft) derzeit zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die SMA in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der SMA Webseite www.SMA.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Unternehmen: SMA Solar Technology AG