Online-Leitfaden der IHK bietet Händlern Unterstützung

Saarbrücken, 21.12.2020 (PresseBox) – Mit Blick auf den seit 16. Dezember geltenden Lockdown im Einzelhandel hat die IHK-Organisation für die betroffenen Unternehmen einen Online-Leitfaden erstellt, der ihnen Hilfestellung in der aktuell schwierigen Lage bietet. „Der Lockdown trifft den stationären Einzelhandel im Saarland hart. Ein Großteil des Weihnachtsgeschäfts ist inzwischen verloren. Um zumindest einen Teil der Umsätze noch retten zu können und zugleich für den andauernden Lockdown gerüstet zu sein, braucht es im Handel jetzt rasch kreative Ideen und Lösungen. Dabei möchten wir die Händler konkret unterstützen“, erklärte IHK-Geschäftsführer Dr. Carsten Meier.
Neben Informationen zu der im Saarland geltenden Corona-Verordnung erhält die Handreichung insbesondere Hinweise dazu, wie Händler mit weiteren Händlern aus der Nachbarschaft oder Werbegemeinschaften einen lokalen Lieferservice effektiv organisieren können. Darüber hinaus informiert die IHK darüber, was die Unternehmen beim Abholservice tun können, um Warteschlangen zu vermeiden. Digitale Lösungen für Ticket- und Zeitbuchungssysteme sind hierbei ebenso hilfreich wie Möglichkeiten zum kontaktlosen Bezahlen oder zur kontaktlosen Übergabe.
Voraussetzung für diese Maßnahmen sind aus Sicht der IHK die Aktualisierung des Datenbestands sowie die Steigerung der Sichtbarkeit der Händler in den gängigen Suchmaschinen oder auf den bekannten Social Media-Plattformen wie Facebook oder Instagram. Darüber hinaus weist die IHK in ihrem Leitfaden auf Checklisten, Online-Seminare, Schulungsvideos und -anleitungen hin. Diese bieten neben Hilfestellungen für die digitale Live-Beratung von Kunden Links zu Best Practices an, die für interessierte Händler schnell umsetzbar sind.
Der Online-Leitfaden steht auf der IHK-Homepage (www.saarland.ihk.de) unter der Kennziffer 2360 bereit.

Unternehmen: Industrie- und Handelskammer des Saarlandes