Ehrenamtliche der Wohnungslosentagesstätte Schöneberg erhalten Förderpreis

Berlin, 17.12.2020 (lifePR) – Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin und die Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg haben den Förderpreis 2020 verliehen. Die Ehrenamtlichen der Wohnungslosentagesstätte Schöneberg (WoTa) teilen sich den mit 1.000 Euro dotierten Preis mit dem Schulprojekt St. Franziskus der Malteser.
„Wir freuen uns sehr über den diesjährigen Förderpreis“, sagt Einrichtungsleiter Ralf Schönberner. „Der Preis ist eine besondere Wertschätzung gegenüber dem Engagement unserer ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die oftmals oder gerade trotz eigener Lebenskrise durch das ehrenamtliche Engagement wieder Anerkennung erfahren und Mut und Hoffnung schöpfen.“ Die Auszeichnung motiviere und gebe Kraft, die Herausforderungen gerade in dieser Zeit anzunehmen und zu meistern.
Das Geld werde den ehrenamtlich Engagierten zugutekommen, so Ralf Schönberner weiter. Wenn die Corona-Auflagen es zulassen, sei eine Aktivität inklusive Restaurantbesuch geplant.
Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin und die Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg vergeben den Förderpreis an Personen, Gruppen oder Projekte, die im Bezirk und im Dienste der Gemeinschaft herausragende Leistungen erbracht haben. Gestern Nachmittag hat Bezirksstadtrat Matthias Steuckardt den Preis überreicht. Er dankte den Ehrenamtlichen der WoTa ausdrücklich für ihr Engagement. „Dass der Beitrag der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in diesem besonderen Jahr ganz besonders gewürdigt wird, freut mich sehr“, so Matthias Steuckardt. Er leitet im Bezirk die Abteilung Bildung, Kultur und Soziales.

Unternehmen: UNIONHILFSWERK