„Dr. Copper“ verdient immer Aufmerksamkeit

Herisau, 16.12.2020 (PresseBox) – Viele Anwendungen brauchen Kupfer. Der November brachte dem Metall den höchsten Preisanstieg seit vier Jahren.
Die Wirtschaftsdaten in China, in den USA und in der Eurozone sind nicht so schlecht, daher konnte der Kupferpreis stark nach oben gehen. So erreichte etwa der Index (PMI) des verarbeitenden Gewerbes in den USA im November 56,7 Punkte, was deutlich mehr ist als vor einem Jahr (rund 53). China ist die einzige der großen Volkswirtschaften, die ein Wachstum verzeichnen kann im Jahr 2020. Ohnehin handelt es sich bei China jetzt schon bei weitem um den größten Kupfernachfrager weltweit.
Produktion und Auftragseingänge erreichten in China ein Zehn-Jahres-Hoch. Manch ein Experte spricht bereits von einem neuen Superzyklus bei den Kupferpreisen. Besonders der Trend zu Wind- und Sonnenenergie wird viel Kupfer verbrauchen. Blickt man auf den Kupferpreis, so stieg er zwischen 2004 und 2006 um 290 Prozent. China hat im Juli 2020 eine Rekordmenge von gut 760.000 Tonnen Kupfer gekauft. Das ist etwa viermal so viel als in den Jahren zwischen 2004 und 2007.
Auch die Analysten von Goldman Sachs sind der Ansicht, dass gerade der Anfang eines „strukturellen Bullenmarktes für Kupfer“ im Gange ist. Und auch andere Bankanalysten gehen davon aus, dass Kupfer sein bisheriges preisliches Rekordhoch testen könnte. Kein Wunder, dass der Solactive Global Copper Miners Index in den letzten sechs Monaten rund 66 Prozent angestiegen ist. Damit gehört Kupfer zwangsläufig aktuell zu den interessantesten Rohstoffen und Anlageuniversen.
Auch sinken die Lagerbestände, sodass die Rallye beim rötlichen Metall weitergehen kann. Daher rücken auch Gesellschaften mit Kupfer im Boden vermehrt in den Blickpunkt. Da wäre etwa Copper Mountain Mining – https://www.youtube.com/watch?v=aQGpu_Civk4 -, ein Unternehmen, das heute höher als in den letzten zwei Jahren notiert. 75 Prozent an der erfolgreich produzierenden Copper Mountain Mine gehören der Gesellschaft.
Ein Unternehmen, das in den Anden in Ecuador Bergbau betreibt, ist Aurania Resources – https://www.youtube.com/watch?v=zbmUoxdC4HQ&t=2s -. Das Flaggschiffprojekt der Gesellschaft, das The Lost Cities Cutucu-Projekt enthält Gold und Kupfer und es liegt im metallogenischen Gürtel in den östlichen Ausläufern im Südosten Ecuadors im Trend der Cordillera del Condor.
Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Aurania Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/aurania-resources-ltd/ -) und Copper Mountain Mining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/copper-mountain-mining-corp/ -).
Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.
Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Unternehmen: Swiss Resource Capital AG