Third Summit bringt Alteon-Medien-Plattform auf Basis von Vidispine-Technologie an den Start

Gütersloh, 15.12.2020 (PresseBox) –
Gebündelte Kompetenz von Vidispine-Technologie und Third Summit
Modulare Architektur von VidiCore beschleunigt Markteinführung für Produkte
Third Summit, Anbieter eines umfassenden Lösungsportfolios für digitale Medien, setzt Arvato Systems‘ hochentwickeltes Vidispine VidiCore Media Management Backend zur Entwicklung seiner disruptiven neuen SaaS-Plattform „Alteon“ ein.
Alteon ist ein Produktions-Ökosystem, das Marken, Agenturen, Influencern und Kreativen die Zusammenarbeit erleichtert. Es setzt auf KI- und Cloudtechnologie und ermöglicht es Nutzern, nahtlos zusammenzuarbeiten, Zahlungen schneller abzuwickeln und einfacher neue Aufträge zu finden. Das Ökosystem umfasst drei ineinandergreifende Dienste, die alle über eine zentrale Plattform zugänglich sind:
• den Produktionskoordinator und Marktplatz für Talente Alteon Community
• den digitalen Content Manager Alteon Cloud
• das Zahlungssystem Alteon Pay
Das Arvato Systems Vidispine-Team konnte Third Summit dabei unterstützen, ein System zu entwickeln, das die Media Supply Chain für die zentrale Alteon Cloud-Lösung abbildet. Der VidiCore-Dienst liefert ein hochmodernes Media Management Backend, indem er die Kommunikationsschicht von der Benutzeroberfläche trennt und so eine Entwicklerplattform bietet, die vollkommen unabhängig von Cloud- oder lokalen Netzwerkumgebungen betrieben werden kann. Ihre Flexibilität macht die Alteon Cloud für Medienentwicklerteams zudem schnell und skalierbar.
Das VidiCore-Objekt-Repository wandelt alle Metadateninformationen in ein Metadaten-Zwischenformat um, so dass Third Summit mehrere generische und konfigurierbare Metadatenmodelle im selben Repository angeben kann, während alle erforderlichen Informationen zu jedem Objekt in der Datenbank erfasst werden. Somit bietet Alteon Cloud ein zentrales Repository für die Speicherung, Überprüfung, gemeinsame Nutzung und Verwaltung verschiedener Arten von digitalen Inhalten im Rahmen eines laufenden Projekts. Große Dateien können zudem mit Leichtigkeit verwaltet werden. Ein großer Benefit, da die Branche zu immer anspruchsvolleren Dateiformaten und -größen übergeht.
Für Alteon-Nutzer bietet das Endprodukt eine grundlegende Überarbeitung der Workflow-Prozesse und gibt ihnen einen sicheren, kosteneffizienten und leicht anwendbaren Zugang zu mächtigen digitalen Tools. Durch die Verwendung von VidiCore konnte Third Summit seine Lösung wesentlich schneller zur Marktreife bringen.
„Unsere Partnerschaft mit Third Summit hat es dem Unternehmen ermöglicht, seinen Kunden einen kostengünstigen Einstieg in eine mandantenfähige Umgebung zu bieten. Das ist mit Hilfe unserer hochentwickelten API gelungen, die speziell für den Bereich der Postproduktion entwickelt wurde“, so Erik Ahlin, der die Partnerschaft auf Seiten des Arvato Systems Vidispine-Teams verantwortet. „Wir haben VidiCore speziell dafür entwickelt, dass Kunden schnell einen Prototyp erstellen, Produkte auf den Markt bringen und so die vor ihnen liegenden Möglichkeiten bestmöglich nutzen können.“
“Durch den Einsatz der bewährten Vidispine-Technologie von Arvato Systems konnten wir uns ganz darauf konzentrieren, eine robuste Cloudplattform mit einer Vielzahl nützlicher Tools für Produktionsprofis zu entwickeln und uns dabei auf Sicherheit und Struktur des Core verlassen,” so Matt Cimaglia, Mitbegründer und CEO von Third Summit. „Herausgekommen ist dabei eine stimmige SaaS-Plattform, die Reibungsverluste bei Workflows für Freiberufler, freischaffende Kreative, Social Media Influencer und kleine/mittlere Agenturen reduziert, von denen nur wenige Zugang zu den besten in der Branche verfügbaren Tools haben. Alteon Cloud ändert das, so dass sich Entwickler von kreativem Content auf das konzentrieren können, was sie am liebsten tun: ihre kreative Arbeit.”

Unternehmen: Arvato Systems GmbH