Statement von IHK-Hauptgeschäftsführer Heino Klingen zu den aktuellen Corona-Beschlüssen

Saarbrücken, 14.12.2020 (PresseBox) – „Die Hoffnungen auf eine moderate zweite Welle haben sich zerschlagen. Der harte Lockdown ab Mittwoch ist ein herber Schlag für den Einzelhandel. Schließlich macht der innerstädtische Handel in der Vorweihnachtszeit einen großen Teil seines Jahresumsatzes. Aus epidemiologischer Sicht und mit Blick auf die angespannte Lage in unseren Krankenhäusern ist eine konsequente Schließung der Geschäfte aber dringend geboten, um eine unkontrollierte Ausbreitung des Virus und der Infektionen zu verhindern. Die von der Schließung betroffenen Unternehmen müssen gestützt werden. Viele Betriebe stecken bereits in finanziellen Schwierigkeiten und haben kaum noch Eigenkapital. Die Hilfen müssen schnell und unbürokratisch kommen.“

Unternehmen: Industrie- und Handelskammer des Saarlandes