DAAD-Preis 2020: Svitlana Fedko aus der Ukraine für herausragende Studienleistungen und außerordentliches Engagement geehrt

Ludwigshafen, 11.12.2020 (lifePR) – Svitlana Fedko ist die diesjährige Trägerin des Preises des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen (HWG LU). Den mit 1000 Euro dotierten Preis bekam sie am Mittwoch, 9. Dezember 2020, an der Hochschule verliehen.
Dieser für ausländische Studierende vorgesehene Preis wird traditionell einmal pro Jahr an der HWG LU ausgeschrieben. Alle Hochschulangehörigen können Vorschläge einreichen, aus denen eine fachbereichsübergreifende Jury die Wahl trifft. Entscheidungskriterien sind herausragende fachliche Leistungen, Hochschulengagement und soziales Engagement. All diese Voraussetzungen erfüllt die diesjährige Preisträgerin Svitlana Fedko, die im 4. Semester Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung studiert und die gleich von mehreren Kommiliton*innen wegen ihres Engagements und ihrer Hilfsbereitschaft nominiert wurde.
Hochschulpräsident Prof. Dr. Peter Mudra brachte in seinem Grußwort die Hoffnung zum Ausdruck, dass bald wieder persönliche Begegnungen auch auf internationaler Ebene stattfinden können. Gerade in diesen Zeiten müsse die Perspektive auf Internationalität liegen, so Mudra. Angesichts der Corona-Pandemie berichtete Kerstin Gallenstein, Leiterin des Bereichs für internationale Angelegenheiten an der HWG LU, von einem „heftigen Einbruch“ gerade für ihren Bereich. „Erfolgreiche Partnerschaften leben von persönlichen Kontakten“, zeigte sie sich mit Blick auf die Beziehungen der HWG LU zu weltweit über 150 Partnerhochschulen überzeugt. Allerdings habe es für ihr Team außer Frage gestanden, in diesem Jahr auf die Verleihung des DAAD-Preises zu verzichten. Auch sollte es keine rein digitale Veranstaltung werden. Nach der Videobotschaft des Präsidenten fand die Verleihung des DAAD-Preises in der Aula der HWG LU statt – jedoch vor leeren Rängen. Stattdessen konnten Interessierte der Preisverleihung live per Zoom beiwohnen.
Dass die Jury mit Svitlana Fedko in diesem Jahr eine würdige Preisträgerin ausgemacht hat, daran ließ Laudatorin Kerstin Gallenstein keine Zweifel: Die Ukrainerin hat von 2006 bis 2011 Jura an der Nationalen Karasin-Universität Charkiw studiert und dort einen Bachelor- sowie einen Masterabschluss erworben. Nach dem Studium arbeitete sie zunächst in einer Kanzlei in Charkiw und in zwei Unternehmen, bevor es sie 2017 der Liebe wegen in die Rhein-Neckar-Region verschlug. Bereits im darauffolgenden Jahr legte Svitlana Fedko die Deutsche Sprachenprüfung für den Hochschulzugang mit Bestergebnis ab und nahm zum Sommersemester 2019 ihr Studium an der HWG LU auf. Seitdem unterstützte sie als studentische Mitarbeiterin den Studiengang Berufsintegrierendes Studium BWL BIS sowie das Präsidium. Zusätzlich übernahm die 32-Jährige verschiedene studentische Ehrenämter im Verwaltungsrat des Studierendenwerks Vorderpfalz und im Studierendenparlament der Hochschule. Seit Beginn ihres Studiums an der HWG LU steht sie zudem ihren Kommiliton*innen in fachlichen Fragen zur Seite. Trotz all dieser Aktivitäten erbrachte Svitlana Fedko hervorragende Studienleistungen. An der HWG LU habe sie sich eben von Anfang an „willkommen und wohl gefühlt“, erklärte die neue DAAD-Preisträgerin 2020 bei der Preisverleihung.

Unternehmen: Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen