Schnelle, mobile Wasseranalyse in Dampfkesselanlagen

Ronneburg, 09.12.2020 (PresseBox) – Die unterschiedliche Lastfahrweise im Dampfkesselbetrieb bedingt Über- und Unterdosierungen der Chemikalien. Dies zu verhindern, erfordert tägliche exakte und schnelle Kontrollmessungen. Die ordnungsgemäße Dosierung der Chemikalien verhindert Korrosionen, Ablagerungen und unterstützt einen sicheren langjährigen Kesselbetrieb. Um die Korrosionsgefahr zu verhindern, darf der gelöste Sauerstoffgehalt nicht größer als 20 µg/l sein. Diesen exakt zu bestimmen ist mit der Sauerstoffelektrode des Handmessgeräts µdox von der Firma OFS Online Fluid Sensoric GmbH zügig und präzise möglich.
Daneben sind die exakten pH-Messungen in Speisewasser- und Dampfkesseln in Verbindung mit der Alkalisierung zwingend notwendig. Die pH-Elektrode von µdox bietet nicht nur in salzhaltigen, sondern auch in salzarmen Heißwässern eine korrekte Bestimmung des pH-Wertes. Mit dem pH-Sensor können zusätzlich m- und p-Werte (Säurekapazität) bestimmt werden. Alle Elektroden bieten temperaturkompensierte Messungen und einfache, schnelle Verfahren zur exakten Kalibrierung.
Die Messergebnisse von bis zu acht verschiedene Messstellen werden nach Datum und Uhrzeit gespeichert. Nach dem Übertragen der Messergebnisse auf einen angeschlossenen PC ist es möglich, die Daten zu bearbeiten und zu visualisieren. Zusätzlich entfällt eine aufwendige Einarbeitungszeit in die Handhabung des Gerätes aufgrund der intuitiven Bedienung und des übersichtlichen Displays. Die robuste Bauweise des Messkoffers macht den Einsatz in der Industrie unproblematisch und sicher. So ist das „Mini-Labor“ für den täglichen Betriebseinsatz als Werkzeug für Kesselwärter und Anlagenbetreiber besonders geeignet. Damit kann ein effizienter Betrieb des Dampfkessels sichergestellt sein. Neben Analysen an Heiss- und Dampfkesselanlagen ermöglicht µdox auch den Einsatz in Fernwärmenetzen und zur Kontrolle der Online-Messungen in Kraftwerken.

Unternehmen: OFS Online Fluid Sensoric GmbH