Primo Capital AG kauft mit Fieldfisher Technologiestandort für Family Office

Hamburg, 09.12.2020 (PresseBox) – Die schweizerische Primo Capital AG als Transaktionsmanager und die europäische Wirtschaftskanzlei Fieldfisher als rechtlicher Berater haben gemeinsam ein Family Office aus der Schweiz zum Erwerb des Unternehmensstandorts eines IT-Hardware-Herstellers im süddeutschen Raum beraten. Das Objekt umfasst 8.500 m² Mietfläche sowie 150 Stellplätze. Etwa 50 % der Fläche werden als Büro genutzt. Das Family Office erwarb die Büro- und Produktionsimmobilie im Rahmen eines Asset-Deals über eine deutsche Tochter.
Die Primo Capital AG hat beim Ankauf wirtschaftlich beraten und übernimmt das Management der Immobilie. Fieldfisher war mit der umfassenden rechtlichen Beratung auf Käuferseite beauftragt. Die Berlin Impact Real Estate GmbH und Steven Jedlicki Real Estate Consulting waren für den Verkäufer vermittelnd tätig.
Fieldfisher beriet mit einem Team aus Mike Seemann und Philipp Stricharz aus Hamburg sowie Tom Pick aus dem Brüsseler Fieldfisher-Büro. Bei dem Erwerb handelt es sich um das zweite Investment in dieser Konstellation, denn Fieldfisher und die Primo Capital AG hatten das Family Office schon in der Vergangenheit zu einem Ankauf beraten. Seinerzeit ging es ebenfalls um einen Technologiestandort, nämlich um das in Nordrhein-Westfalen angesiedelte deutsche Hauptquartier eines global agierenden schweizerischen Chemiekonzerns.
Steven Grosman, Verwaltungsrat von Primo Capital AG, freut sich auf weitere Investmentprojekte: „Wir freuen uns, einen weiteren interessanten Deal erfolgreich abgeschlossen zu haben. Deutschland bleibt für unsere Investoren attraktiv.”
Rechtliche Berater des Investors
Fieldfisher: Philipp Stricharz, Mike Seemann (beide Real Estate, Hamburg), Tom Pick (Regulatory, Brüssel)

Unternehmen: Fieldfisher (Germany) LLP