Wünsche am Weihnachtsbaum

Berlin, 08.12.2020 (lifePR) – Ralf Schönberner, Leiter des Wohnungslosenheims „Heim im Kiez“ des UNIONHILFSWERK in Berlin-Bohnsdorf, freut sich. Das Alexianer Krankenhaus Hedwigshöhe, das sich ebenfalls in diesem Ortsteil befindet, möchte zu Weihnachten Gutes tun und hat für die Menschen aus dem Wohnungslosenheim einen Wunschbaum aufgestellt. Erfüllt werden die Wünsche durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der Geschäftsführung des Krankenhauses Hedwigshöhe.
An dem schön geschmückten Baum im Foyer des Krankenhauses wurden die Wünsche, die die Bewohnerinnen und Bewohner auf Karten geschrieben haben, aufgehängt. „Viele hätten natürlich gerne eine eigene Wohnung“, weiß Ralf Schönberner. Aber es gehe hier um ganz praktische Dinge. Auf den Karten stehen beispielsweise Bücher, Gutscheine, warme Bekleidung und auch Hygieneartikel.
Dr. Marcel Lingnau, kaufmännischer Direktor des Alexianer Krankenhauses Hedwigshöhe:
„Die Erfüllung auch kleiner Wünsche kann dazu beitragen, die Zuversicht nicht zu verlieren oder den Mut wieder zu gewinnen. Das hilft vielleicht ganz konkret den Menschen, die sich auf ihrem Lebensweg wiederholt existentiellen Herausforderungen stellen mussten. Aber es geht auch um das Gesehen-werden und das weitere Miteinander als Nachbarn, um das in-Kontakt-bleiben in durchaus schwierigen Zeiten.“
Auch wenn es dem katholischen Träger in erster Linie darum geht, Geschenke zu übergeben, hat er angeboten, wegen des Wunsches nach den eigenen vier Wänden im Gespräch zu bleiben. „Auch über dieses großartige Angebot freuen wir uns sehr “, so Ralf Schönberner.
Ralf Schönberner, Leiter des Wohnungslosenheims „Heim im Kiez“, ist erreichbar unter ralf.schoenberner@unionhilfswerk.de und 0174/ 3 32 55 26.

Unternehmen: UNIONHILFSWERK