Copper Mountain kündigt neuen Minenlebensplan an und geplante Erweiterung der Mühle auf 65.000 Tonnen pro Tag Kapazität

Vancouver, British-Columbia, 30.11.2020 (PresseBox) – Copper Mountain Mining Corporation (TSX: CMMC | ASX:C6C) (das „Unternehmen“ oder „Copper Mountain“ – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/copper-mountain-mining-corp/ ) freut sich, für seine zu 75 % unternehmenseigene Copper Mountain Mine im Süden von British-Columbia einen neuen Minenplan bekannt zu geben, der eine geplante Erweiterung der Mühle auf 65.000 Tonnen pro Tag („65ktpd Expansion“) beinhaltet. Die neue Laufzeit des Minenplans erhöht den Nettogegenwartswert (NPV) von Copper Mountain nach Steuern um über 60 % auf 1,0 Milliarden US-Dollar bei höherer Jahresproduktion und niedrigeren Kosten im Vergleich zum zuvor veröffentlichten technischen Bericht 2019. Die 65ktpd-Erweiterung baut auf der derzeit laufenden 45ktpd-Mühlenerweiterung auf.
Copper Mountain hat einen technischen Bericht gemäß NI 43-101 („Technischer Bericht 2020“) über den neuen Minenlebensplans für die Copper Mountain Mine auf SEDAR eingereicht (www.sedar.com). Die Arbeit am technischen Bericht 2020 wurde auf der Ebene einer Vor-Machbarkeitsstudie abgeschlossen. Alle Dollars in dieser Pressemitteilung sind US-Dollar. Alle Metriken sind auf einer 100%-Basis angegeben.
„Die 65ktpd-Erweiterung, mit der die Copper Mountain Mine einen Vermögenswert von rund einer Milliarde Dollar erreicht, unterstreicht eindeutig die Qualität der Mine und die Fähigkeit unseres Teams, die Reserven und den Wert weiter zu steigern“, sagte Gil Clausen, Präsident und CEO von Copper Mountain. „Diese Studie zur Erweiterung der Mühle baut auf den bereits laufenden Wachstumsprojekten auf und veranschaulicht das immense Potenzial, das die Copper Mountain-Mine bietet. Innerhalb von zwei Jahren haben wir die Lebensdauer der Mine mehr als verdoppelt, die Produktionskapazität der Mine erhöht, den Nettovermögenswert gesteigert und die Barmittelkosten erheblich gesenkt. Nach Fertigstellung dieses technischen Berichts 2020 werden wir die Kapitalschätzungen für dieses Projekt weiter verfeinern, um eine Entscheidung über die Erschließung vorzubereiten. ”
Herr Clausen fügte hinzu: „Alle Lagerstätten der Copper Mountain Mine sind nach wie vor offen und verfügen über ein beträchtliches Explorationspotenzial, das unseren Reserven und Ressourcen hinzugefügt werden kann. Wir arbeiten kontinuierlich daran, den nicht realisierten Wert und das risikoarme Wachstumspotenzial der Mine Copper Mountain zu erschließen und wir gehen davon aus, dass wir dieses Produktionswachstum mit dem internen Cashflow der Mine finanzieren werden. ”
Bergbau und Verarbeitung
Das Fließbild der Copper Mountain-Mühle ist derzeit ein konventionelles zweistufiges Brech-, SAG-, Kieselsteinbrecher-, Kugelmahl- und Sulfidflotationskreislaufdesign. Die derzeitige Kapazität ermöglicht eine Erzverarbeitung von 40.000 Tonnen pro Tag. Die derzeit laufende 45ktpd-Erweiterung wird parallel zu den beiden bestehenden Kugelmühlen eine dritte Kugelmühle hinzufügen. Der Erweiterungsplan mit einer Kapazität von 65ktpd umfasst die Installation eines Hochdruckwalzenmahlkreislaufs (HPGR), die Hinzufügung einer vierten Kugelmühle, einer Verti-Mühle für Mahlgut, eine zusätzliche Kapazität des rauheren und saubereren Flotationskreislaufs sowie die Modernisierung des elektrischen Systems. Die bestehende SAG-Mühle wird außer Betrieb genommen. Die vierte Kugelmühle, eine 22 ft x 38 ft große Mühle, wird neben der dritten Kugelmühle innerhalb des bestehenden Gebäudes installiert. Mit der Hinzufügung der vierten Kugelmühle wird die Kugelmahlanlage aus vier parallel arbeitenden Mühlen bestehen. Zwei identische 24 ft x 30 ft Mühlen und zwei identische 22 ft x 38 ft Mühlen. (Siehe Anhang 2 für das vorgeschlagene 65ktpd-Prozessflussblatt).  Diese Arbeit wird einen erhöhten Durchsatz und eine Mahlgröße von P80 mit 165 µm ermöglichen. Der 65ktpd Expansion Technical Report geht davon aus, dass die Bauarbeiten Ende 2023 abgeschlossen sein werden, damit die Inbetriebnahme Anfang 2024 erfolgen kann.   
Die 65ktpd-Erweiterung ist eine geplante werksweite Verbesserung, die den Durchsatz zusätzlich erhöht:
Senkung der Betriebskosten durch den Einsatz neuerer, aber bewährter Technologien und Ausrüstungen;
Reduzierung des Energieverbrauchs durch effizienteren Betrieb der Mahlwerke;
Verbesserung der Flotationsleistung mit wesentlich mehr Kapazität in den gröberen und saubereren Stufen; und
Beseitigung von Engpässen bei der Konzentratentwässerung, wodurch bei hohen Tonnagen in Zeiten hoher Fallhöhen mehr Flexibilität ermöglicht wird.
Die 65ktpd-Erweiterung wird keine zusätzliche Minenflotte erfordern, da die bestehende Flotte bereits genügend Erzvorräte produziert, um den Konzentrator mit den geplanten Mahlgeschwindigkeiten zu versorgen.  
Die Lebensdauer der Mine wird auf 21 Jahre geschätzt, einschließlich der dreijährigen Verarbeitung des gelagerten Erzes. Der Produktionsplan basiert ausschließlich auf den Mineralreserven und umfasst keine anderen Mineralressourcenkategorien. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass das Potenzial besteht, die Lebensdauer der Minenproduktion durch die Umwandlung von Ressourcen in Reserven sowie die Erhöhung der Ressourcen durch weitere Exploration weiter zu erhöhen.
Es wird erwartet, dass insgesamt 400 Millionen Tonnen Erz abgebaut werden und der Gesamtabfall 671 Millionen Tonnen betragen wird, bei einem Streifenverhältnis von 1,68. Bei einer durchschnittlichen Ausbeute von 85,4 % bei Kupfer, 66,1 % bei Gold und 66,2 % bei Silber wird die Gesamtproduktion voraussichtlich 2,0 Milliarden Pfund Kupfer, 978.000 Unzen Gold und 6,7 Millionen Unzen Silber betragen.  Nachstehend finden Sie eine Zusammenfassung der Abbau-, Verarbeitungs- und Produktionsmetriken. Ein detaillierterer Zeitplan für die Lebensdauer der Minenproduktion ist im technischen Bericht 2020 auf SEDAR verfügbar.
Kapitalkosten
Die anfänglichen Kapitalkosten, die erforderlich sind, um den Durchsatz auf 65.000 Tonnen pro Tag zu erhöhen, werden auf ca. 123 Millionen Dollar geschätzt, zuzüglich eines Eventualaufwands von 25 Millionen Dollar für insgesamt 148 Millionen Dollar. Dies beinhaltet die Installation des HPGR-Kreislaufs, der vierten Kugelmühle, des Mahlkreislaufs, der Verti-Mühle, zusätzlicher gröberer und saubererer Flotationskreisläufe und die Aufrüstung des elektrischen Systems. Eine Aufschlüsselung der anfänglichen Investitionskosten für die 65ktpd-Erweiterung ist nachstehend aufgeführt.
Die Gesamtlebensdauer des Expansionskapitals der Mine, einschließlich des Kapitals für die für 2021 geplante Erweiterung um 45.000 Tonnen pro Tag und die Integration von New Ingerbelle, wird auf 204 Millionen Dollar geschätzt.
Das Gesamtkapital für die Lebensdauer der Mine wird auf 255 Millionen Dollar geschätzt. Der größte Teil des Betriebskapitals steht im Zusammenhang mit dem Ersatz mobiler Bergbauausrüstung.
Betriebskosten
Die Gesamtkosten der LOM-Betriebseinheit werden auf 7,60 $ pro gefräste Tonne geschätzt, wobei die Abbaukosten pro gefräste Tonne 3,70 $, die Fräskosten pro gefräste Tonne 3,63 $ und die allgemeinen und betrieblichen Aufwendungen pro gefräste Tonne 0,26 $ betragen. Die Bergbaukosten pro geförderte Tonne werden auf $1,55 geschätzt.  Die Mahlkosten pro Einheit werden für die 65ktpd-Erweiterung im Vergleich zur derzeitigen 45ktpd-Mühlenerweiterung um schätzungsweise 25 % niedriger sein, was auf die höhere Mahlgeschwindigkeit und die niedrigeren Betriebskosten der HPGR-Schaltung im Vergleich zur bestehenden SAG-Mühle zurückzuführen ist. Eine Aufschlüsselung der Stückkosten ist unten aufgeführt.
Die oben genannten Kosten führen zu durchschnittlichen C1-Barkosten pro Pfund Kupfer von 1,19 $ für die ersten zehn Jahre und 1,21 $ über die Lebensdauer der Mine, abzüglich der Gutschriften für Nebenprodukte.
Wirtschaft
Der Nettogegenwartswert (NPV) nach Steuern für die Copper Mountain Mine unter Annahme eines Abzinsungssatzes von 8% wird auf 1,01 Milliarden Dollar geschätzt. Die Wirtschaftlichkeit wird unter der Annahme eines Wechselkurses von kanadischen Dollar zu US-Dollar von 1,30 zu 1 und eines Metallpreises von $ 3,15 pro Pfund Kupfer, $ 1.700 pro Unze Gold und $ 22 pro Unze Silber berechnet. Die Annahmen für die Metallpreise basieren auf langfristigen Konsens-Bankpreisen von 60% und Spotpreisen von 40%.  Eine Sensitivitätsanalyse zu variierenden Kupferpreisen wurde für den Nettogegenwartswert nach Steuern (8 %) durchgeführt; die Ergebnisse sind nachstehend zusammengefasst.
Mineralreserve und Mineralressource
Das Datum des Inkrafttretens der Mineralreserve und Mineralressource für die Copper Mountain Mine ist der 1. September 2020 und beinhaltet nicht die jüngsten Bohrungen, die das Unternehmen in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 abgeschlossen hat. Das Unternehmen plant, diese Bohrergebnisse in seine Mineralreserven- und Mineralressourcenschätzung zum Jahresende einzubeziehen, die voraussichtlich im ersten Quartal 2021 bekannt gegeben werden soll.  
Nachstehend finden Sie eine Zusammenfassung der Mineralreserve und Mineralressource. Die Mineralressource umfasst die Mineralreserve.
Erklärung der zuständigen Personen
Die Informationen in diesem Bericht, die sich auf Explorationsziele, Explorationsergebnisse, Mineralressourcen oder Erzreserven beziehen, basieren auf Informationen, die von Peter Holbek, B.Sc (Hons), M.Sc. , P. Geo. Herr Holbek ist ein Vollzeitangestellter des Unternehmens und verfügt über ausreichende Erfahrung, die für die Art der Mineralisierung und die Art der betrachteten Lagerstätte sowie für die Tätigkeit, die durchgeführt wird, relevant ist, um sich als kompetente Person gemäß der Ausgabe 2012 des „Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves“ (Australasischer Kodex für die Meldung von Explorationsergebnissen, Mineralressourcen und Erzreserven) zu qualifizieren. Herr Holbek stimmt der Aufnahme der Angelegenheiten in diese Pressemitteilung auf der Grundlage ihrer Informationen in der Form und dem Kontext, in dem sie erscheinen, zu.
Qualifizierte Personen
Die Mineralressourcenschätzung für die Copper Mountain-Mine wurde von Herrn Peter Holbek, B.Sc (Hons), M.Sc. P. Geo, dem Vice President, Exploration of Copper Mountain Mining Corporation, erstellt. Herr Holbek ist die qualifizierte Person gemäß der Definition von National Instrument 43-101. Herr Holbek stimmt der Aufnahme der Mineralressource in diese Pressemitteilung zu und hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Mineralressourceninformationen genehmigt.
Herr Stuart Collins, P.E., dient als qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 und ist die qualifizierte Person für Informationen bezüglich der technischen Informationen und der Mineralreserve der Copper Mountain Mine. Mr. Collins ist Mine Technical Services Director der Copper Mountain Mining Corporation und hat den Inhalt dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt.
Über Copper Mountain Mining Corporation
Das Flaggschiff von Copper Mountain ist die zu 75% im Besitz befindliche Copper Mountain-Mine im Süden von British-Columbia in der Nähe der Stadt Princeton. Die Copper Mountain-Mine produziert derzeit etwa 90 Millionen Pfund Kupferäquivalent. Copper Mountain verfügt auch über das Eva-Kupferprojekt in Queensland, Australien, das sich in der Entwicklungsphase befindet, sowie über ein 2.100 km2 großes, äußerst aussichtsreiches Landpaket im Gebiet von Mount Isa. Copper Mountain wird an der Toronto Stock Exchange unter dem Symbol „CMMC“ und an der Australian Stock Exchange unter dem Symbol „C6C“ gehandelt.
Weitere Informationen sind auf der Website des Unternehmens unter www.CuMtn.com verfügbar.
Im Namen des Vorstands der
COPPER MOUNTAIN  MINING
„Gil Clausen“    
Gil Clausen, P.Eng.
Präsident und CEO
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
Letitia Wong
Vizepräsidentin Unternehmensentwicklung & Investor Relations
Telefon: 604-682-2992
E-Mail: Letitia.Wong@CuMtn.com
Website: www.CuMtn.com
In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch
Warnhinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung kann vorausblickende Aussagen und vorausblickende Informationen (zusammen „vorausblickende Aussagen“) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze enthalten. Alle Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind vorausblickende Aussagen. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung von Begriffen wie „plant“, „erwartet“, „schätzt“, „beabsichtigt“, „antizipiert“, „glaubt“ oder Variationen solcher Begriffe identifiziert werden, oder durch Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „könnten“, „würden“, „könnten“, „eintreten“ oder „erreicht werden“. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Möglichkeiten erheblich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen impliziert sind. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen die erfolgreiche Exploration der Grundstücke des Unternehmens in Kanada und Australien, die Zuverlässigkeit der historischen Daten, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, sowie Risiken, die in den öffentlichen Dokumenten von Copper Mountain, einschließlich der einzelnen Managementdiskussionen und Analysen, die auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht werden, dargelegt sind. Obwohl Copper Mountain der Ansicht ist, dass die Informationen und Annahmen, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendet wurden, vernünftig sind, sollte kein unangemessenes Vertrauen in diese Aussagen gesetzt werden, die nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung gelten, und es kann keine Gewähr dafür übernommen werden, dass solche Ereignisse innerhalb des angegebenen Zeitrahmens oder überhaupt eintreten werden. Mit Ausnahme der Fälle, in denen dies nach geltendem Recht erforderlich ist, lehnt Copper Mountain jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsgerichteter Aussagen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Unternehmen: Swiss Resource Capital AG