Neu auf CD – „Il Tabarro“ von Puccini mit Marek Janowski und der Dresdner Philharmonie

Dresden, 20.11.2020 (lifePR) – .
Mit dem Operneinakter „Il Tabarro“ von Giacomo Puccini legt  die Dresdner Philharmonie pünktlich zu ihrem 150-jährigen Orchesterjubiläum eine weitere CD mit ihrem Chefdirigenten Marek Janowski vor. Die Aufnahme erscheint beim Label Pentatone und knüpft an die im Frühjahr 2020 begonnene Reihe von Einspielungen an.
 
„Il Tabarro“ (Der Mantel) schuf Puccini als ersten Teil seines dreiteiligen Zyklus „Il Trittico“ (1918), zu dem mit „Suor Angelica“ und „Gianni Schicchi“ zwei weitere Werke aus seinem späten Schaffen gehören.
 
Die Handlung ist im Paris des ausgehenden 19. Jahrhunderts angesiedelt: Eine junge Frau hat einen Liebhaber, ihr (wesentlich älterer) Ehemann entdeckt den Betrug, bringt den Liebhaber um und wickelt ihn in den Mantel, in dem einst ihr gemeinsames verstorbenes Kind lag. Für Janowski tritt die Handlung jedoch zurück gegenüber den musikalischen Vorzügen des Werks. Für ihn ist „Il Tabarro“ „zweifellos Puccinis impressionistischstes Werk, in dem er nicht nur Autohupen, Schiffssirenen und Kirchenglocken imitiert, sondern mit subtilsten Mitteln Stimmungen schafft.“
 
Die Aufnahme bringt insbesondere die symphonischen Qualitäten des Werks zur Geltung, unterstützt von den Stimmen eines hochkarätigen Solistenensembles mit Melody Moore als Giorgetta, Brian Jagde als Luigi und Lester Lynch als Michele. Für die Chorpartien konnte der MDR-Rundfunkchor gewonnen werden.
 
 
Aufgenommen wurde die Oper im Rahmen konzertanter Aufführungen dieses Einakters sowie der „Cavalleria Rusticana“ von Pietro Mascagni im März 2019 im Konzertsaal des Kulturpalasts Dresden. Letztere ist bereits im Frühjahr 2020 erschienen.
 
Die Aufnahme ist ab 20. November 2020 im Webshop der Dresdner Philharmonie und im Handel erhältlich.
 
Auf das Cover kann hier zugegriffen werden.
 
Mitwirkende:
 
„Il Tabarro“ (Der Mantel)
 
Giorgetta: Melody Moore, Sopran
Michele: Lester Lynch, Bariton
Luigi: Brian Jagde, Tenor
Liederverkäufer: Khanyiso Gwenxane, Tenor
Frugola: Roxana Constantinescu, Mezzosopran
Tinca: Simeon Esper, Tenor
Talpa: Alexandros Stravrakakis, Bass

Unternehmen: Dresdner Philharmonie