22. Reiten-Jagen-Fischen und 2. Forst³ finden vom 14. bis 16. Mai 2021 statt

Erfurt, 20.11.2020 (PresseBox) – Mit Blick auf die bevorstehenden Wintermonate und das damit einhergehende zu erwartende hohe Infektionsgeschehen in der COVID-19-Pandemie, entscheidet sich die Messe Erfurt in enger Abstimmung mit den Partnern der Messen, die für Ende März geplanten Messen für Freizeit in der Natur – Reiten-Jagen-Fischen – sowie für Wald, Forst und Holz – Forst³ – erst vom 14. bis 16. Mai 2021 stattfinden zu lassen.
„Mit der Verlegung der Messen in den Mai 2021, in dem das Infektionsgeschehen, egal ob von Grippe, Covid-19 oder anderen, eher gering ist, wollen wir die Durchführung der Messen im kommenden Jahr sicherstellen.“ so Messegeschäftsführer Michael Kynast. Allen Beteiligten und Partnern der Messe soll damit frühzeitig Planungssicherheit gegeben werden. „Das ist besonders wichtig für unsere Aussteller, Verbände und Partner, die sich zum großen Teil schon seit vielen Jahren für unsere Messen und für unser vielfältiges Rahmenprogramm engagieren.“ Projektleiter Laszlo Bor untermauert dies: „Natürlich wird es auch für diese beiden Messen ein ausgeklügeltes Hygienekonzept geben, das allen Mitwirkenden eine möglichst unbeschwerte und wie in den vergangenen Jahren erlebnis- und erfolgreiche Messeteilnahme ermöglicht. Für die Messe Erfurt als Veranstalter hat die Sicherheit und Gesundheit aller Besucher, Aussteller, Partner und Mitarbeiter oberste Priorität.“ 

Unternehmen: Messe Erfurt GmbH