Konjunkturelle Situation und Förderprogramme in Zeiten von Corona

Heilbronn, 19.11.2020 (PresseBox) – Die ökonomischen Auswirkungen der Corona-Pandemie sind gravierend. Sie treffen besonders den baden-württembergischen Mittelstand. Viele kleine und mittlere Unternehmen sowie Soloselbständige sind durch die Pandemie unverschuldet in Liquiditätsengpässe geraten und in ihrer Existenz bedroht.
Vor diesem Hintergrund bietet die IHK Heilbronn-Franken am 1. Dezember 2020 von 11:00 bis 12:00 Uhr ein Webinar an. Anhand der Ergebnisse der aktuellen IHK-Konjunkturumfrage zeigt Dorothee Kienzle, IHK-Referentin Volkswirtschaft, die konjunkturelle Situation in der Region Heilbronn-Franken auf. Zudem stellt Martin Neuberger, IHK-Referent Wirtschaftsförderung, die finanziellen Corona-Hilfen von Bund und Land für Unternehmen und Selbständige vor. Auch weitere Fördermöglichkeiten, beispielsweise zur Unternehmenssicherung und -erweiterung sowie für Innovations- und Digitalisierungsvorhaben, werden dargestellt.
Die Teilnahme an dem Webinar ist kostenfrei. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf der Homepage der IHK Heilbronn-Franken (www.heilbronn.ihk.de), Dokumenten-Nr. 136143344.
 

Unternehmen: Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken