Innovativ. Einzigartig. Prämiert. NEO von WALTHER-WERKE erhält den Innovationspreis RLP 2020

Eisenberg, 18.11.2020 (PresseBox) – Am 16. November 2020 fand die diesjährige Preisverleihung des Innovationspreises Rheinland-Pfalz statt. Per Livestream wurden die Preise in den Kategorien „Unternehmen“, „Handwerk“, „Kooperation“, „Sonderpreis Industrie“ und „Sonderpreis des Wirtschaftsministers 2020: 3D-Druck“ vergeben. In diesem Jahr erhielt die CEE Steckvorrichtung NEO One-Touch der WALTHER-WERKE die Auszeichnung für den „Sonderpreis Industrie“.
Der Innovationspreis RLP gehört zu einem der ältesten Preise in Deutschland und wurde bereits zum 32. Mal verliehen. Das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau vergibt jährlich den Preis in Kooperation mit den Arbeitsgemeinschaften der Industrie- und Handelskammern und der Handwerkskammern des Landes an besonders innovative Akteure aus Industrie und Mittelstand aus Rheinland-Pfalz.
NEO konnte das Komitee mit innovativen Technologien und einem einzigartigen Produktdesign auf ganzer Linie überzeugen. Entsprechend stolz sind die WALTHER-WERKE auf ihre neue CEE-Produktlinie. Bereits während des Entwicklungsprozesses hat man die konkreten Anforderungen der Anwender berücksichtigt und deren Nutzen in zahlreichen Praxistests geprüft und verifiziert. Daraus hervorgegangen ist ein rundum gelungenes Endprodukt mit einem patentierten One-Touch-Verschlusssystem, verbesserter Anschlusstechnik, einfacher Gehäuseöffnung und optimierter Deckelauslegung.
Besonders überzeugen konnte das innovative, weltweit einzigartige One-Touch-Verschlusssystem. Dieses erledigt gleich zwei Arbeitsschritte in einem: Bereits eine Vierteldrehung genügt, um Steckervorder- und -hinterteil mit einander zu verbinden. Dabei wird gleichzeitig die innenliegende Zugentlastung aktiviert. Die Zugkräfte greifen nun direkt an der Leitung und verhindern dadurch eine Materialermüdung an der Zugentlastung sowie ein unbeabsichtigtes Herausziehen der Leitung.
Auch die Bedienbarkeit der Steckvorrichtung wurde wesentlich verbessert: durch eine Käfigzufeder (CAGE-CLAMP® von WAGO) erfolgt der Anschluss schraubenlos und schnell. Robuste Materialien und optimierte Geometrien sorgen für mehr Stabilität und Langlebigkeit. Die Standard-Schutzart wurde von IP 44 auf IP 54 erhöht.
Aber auch beim Produktdesign wurden Anwenderwünsche mit hohem Praxisnutzen berücksichtigt. EAN-Codes auf dem Produkt bringen Vorteile sowohl für den Handel als auch für die Anwender. Einfaches Handling durch Scannen von Artikelnummern, sowie direkter Zugang über QR-Codes zur Produkt-Webseite mit Bedienungsanleitungen, Produkt- und Montagevideos. Die individuelle Form- und Farbgebung runden das optische Erscheinungsbild ab – eine deutliche Differenzierung zum derzeitigen Marktstandard.

Unternehmen: Walther-Werke Ferdinand Walther GmbH