Deutschlands größte Sportcrowdfunding-Plattform knackt die 10 Mio. € Marke

Stuttgart, 18.11.2020 (lifePR) – In Deutschland etabliert sich mehr und mehr eine neue Form der Sport- und Kulturförderung: Crowdfunding heißt das Zauberwort. Und fairplaid.org als größte deutsche Sportcrowdfunding-Plattform sowie Initiator der führenden regionalen Förderinitiative „Kommunales Crowdfunding“ hat nun eine neue Bestmarke erreicht: insgesamt 10 Mio. € wurden an Athleten, Sportvereine und regionale Projekte in ganz Deutschland ausgeschüttet – mit über 1.700 erfolgreichen fairplaid-Projekten, mehr als 125.000 Unterstützer/innen und prall gefüllten Fördertöpfen.
Neue Tore für die Wasserballfreunde Wuppertal, neue Handball-Trikots für die Jugendabteilung des TV Forst, das Spielmobil für Flüchtlingskinder in Stuttgart, oder das neue Vereinsheim der Dürener Fechtschule sind nur ein paar Beispiele der zahlreichen erfolgreichen Projekte, die über fairplaid-Crowdfunding realisiert werden konnten. “Jeder hat bei fairplaid die Möglichkeit, finanzielle Hürden zu überwinden und seine Projekte und Träume zu verwirklichen”, so Geschäftsführer Torsten Lührs. Dabei profitieren die Projektstarter/innen auch von zusätzlichen Fördertöpfen, die von fairplaid-Partnern wie Toyota Deutschland oder den mehr als 30 regionalen Partnern zur Verfügung gestellt werden.
Verantwortlich für den Erfolg der vielen Projekte und einer überdurchschnittlichen Erfolgsquote von 90% ist nicht zuletzt das einzigartige Projekt-Coaching. Die fairplaid-Coaches stehen bei allen Projekten beratend zur Seite und stellen sicher, dass auch völlig unerfahrene Projektstarter/innen ihre Kampagne im ersten Anlauf erfolgreich beenden. Darüber hinaus bieten sich auf fairplaid.org viele weitere nützliche Services. Innerhalb kürzester Zeit kann jede/r ganz einfach eine eigene digitale Projektseite kostenfrei anlegen und so sein/ihr Projekt überzeugend präsentieren. Ein eigener Prämienshop, kostenlose Partnerprämien und eine automatisierte Zahlungsabwicklung runden das Angebot ab.
Gerade auch durch die Corona-Pandemie wurde die Entwicklung verstärkt, dass immer mehr Sportvereine nach sofort funktionierenden Finanzierungsmodellen ohne großen bürokratischen Aufwand suchen. Statt überaus aufwendiger Anträge, Bewerbungen oder Absagen von Unternehmen, ermöglicht eine fairplaid-Kampagne die kurzfristig umsetzbare Finanzierung. Zahlreichen Vereinen ist dies bereits gelungen. So startete beispielsweise der BG Hagen das Projekt „BG Hagen vs. Corona 2020 – Das Spiel des Jahres“ und sammelt so 25.876€ in nur vier Wochen. Ein weiterer Grund für den stark wachsenden Erfolg von fairplaid: immer mehr Sportvereine entdecken fairplaid-Crowdfunding auch als funktionierende Alternative zur klassischen Sponsorensuche. Denn statt der vielfachen Absagen von Unternehmen erfahren Vereine und Athleten/innen über fairplaid einen großen Zuspruch für ihre Projekte. Der SV Wildetaube brauchte 500 € für neue Trikots einer Jugendmannschaft. Am Ende der Kampagne kamen sogar 1.730 € zusammen. Der Überschuss fließt nun in weitere Projekte für den Nachwuchs.
Die 10 Mio. € Marke ist für fairplaid jedoch kein Grund sich auszuruhen. Sie ist Anlass genug, diese Fördertöpfe noch weiter zu füllen: über 300.000 € stehen bereits ab Dezember als nächste Anschubfinanzierung für die Projektstarter/innen zur Verfügung. Als Athlet/in, Mannschaft oder Verein lohnt es sich somit regelmäßig, ständig über die neuesten Förderungsmöglichkeiten von fairplaid und seinen Partnern informiert zu sein.

Unternehmen: fairplaid GmbH