Advantech bringt modulare, fahrzeuginterne KI-Plattform TREK-60 für skalierbare Video-Überwachung und Flottenmanagement auf den Markt

Germering, 18.11.2020 (PresseBox) – Der TREK-60 ist auf Flottenmanagement- und VIdeoüberwachungsanwendungen ausgerichtet und entspricht den Spezifikationen MIL-STD-810G und 5M3 für Stoß- / Vibrationsfestigkeit. Er ist ausgestattet mit Prozessoren der Linien Intel® Core™ i7/ i5  oder Atom™ E3900 Quad-Core der 7. Generation für eine flexible Konfiguration gemäß spezifischen Nutzungsanforderungen. Um eine hybride Videoüberwachung zu ermöglichen, besitzt der TREK-60 bis zu acht Kameraeingangskanäle. Das integrierte HF-Erweiterungsmodul mit FAKRA-Anschluss in Automobilqualität unterstützt GNSS-/GPS-, WLAN-, Bluetooth- und WWAN-Technologie, um die Echtzeitkommunikation, die Datenerfassung und die Fahrzeugverfolgung zu erleichtern. Der eingebettete duale CAN-Bus unterstützt verschiedene Fahrzeugprotokolle, einschließlich Raw-CAN, J1939 und OBD-II, zur Fahrzeugüberwachung und -diagnose, während das intelligente Fahrzeug-Power-Management-System die Funktionen „ignition on/ off/ delay“ und die Steuerung von Weckereignissen unterstützt. TREK-60 unterstützt Eingangsspanungen von 12/24 V (ISO 7637-2) durch das integrierte Weitbereichsnetzteil (9 ~ 32 VDC) und hält dem Betrieb in extremen Fahrzeugumgebungen stand. Darüber hinaus ermöglicht der modulare Aufbau eine Erweiterung der Systemschnittstellen, um die Integration optionaler Module zu erleichtern. Mit der Integration des OpenVINO™-Toolkits von Intel bietet TREK-60 eine robuste und hochgradig anpassbare fahrzeuginterne Lösung für öffentliche Verkehrsmittel, Rettungsdienste, Schwerlastfahrzeuge und Versorgungsflotten.
Modulares Design und Edge AI bieten Skalierbarkeit
TREK-60 wird wahlweise mit einem Intel® Atom™ X5-E3940 Quad-Core-Prozessor oder einem Intel® Core™ i7-7600U Dual-Core-Prozessor angeboten und wurde für eine flexible Konfiguration und kostengünstige Upgrades entwickelt, um die zukünftige Anwendbarkeit sicherzustellen. Die Integration eines RF-Erweiterungsmoduls, welches WLAN-, Bluetooth-, WWAN- und GPS-Technologie unterstützt und über einen Hirose GT-Serie / Amphenol® RF FAKRA-Anschluss in Automobilqualität verfügt, ermöglicht eine zuverlässige drahtlose Kommunikation und einfache Wartung. Ausgestattet mit einem E/A-Erweiterungsmodul kann der TREK-60 um zusätzliche optionale Edge AI-, 5G-Kommunikations- und DSRC/ V2X-Module erweitert werden, die die Systemfunktionen bei minimalen Kosten ergänzen. Für ein verbessertes Fahrzeugmanagement verfügt der TREK-60 über einen G-Sensor und ein Gyroskop für die Datenerfassung. Es ist außerdem eine optionale Intel® Movidius™ Myriad™ X-Bildverarbeitungseinheit und ein OpenVINO™-Toolkit erhältlich, um „tiefes Lernen“ und KI-Verarbeitung zu ermöglichen.
Acht Kameraeingangskanäle für erweiterte Videoüberwachung
Zur Unterstützung kritischer Videoüberwachungsanwendungen in öffentlichen Verkehrs-, Notfall- und Versorgungsflotten ist der TREK-60 mit acht 802.3af Power-over-Ethernet-Ports für die Integration von IP-Kameras ausgestattet. Ein optionales RJ-45-Kabelmanagement-Kit kann hinzugefügt werden, um eine stabile Konnektivität mit IP-Kameras zu gewährleisten. Darüber hinaus verfügen die beiden integrierten Mikrocontroller über ein intelligentes Energie- und Ethernet-Management und unterstützen mit einem SDK den Fernzugriff für eine bequeme Steuerung.
Robustes Design für raue Industrieumgebungen
Der TREK-60 wurde für den Betrieb in rauen Fahrzeugumgebungen entwickelt und unterstützt einen weiten Betriebstemperaturbereich. Er entspricht den Spezifikationen MIL-STD-810G und EN60721-3 (5M3) für Vibrations-/ Stoßfestigkeit. Zum Schutz vor Eindringen von Staub und Wasser ist eine optionale Schnittstellenadeckung mit Schutzklasse IP65 erhältlich. Das System kann auch mit einem extern zugänglichen SSD-Fach mit Schlüsselverriegelungsschutz für erhöhte Sicherheit ausgestattet werden. Darüber hinaus ist der TREK-60 problemlos kombinierbar mit den fahrzeuginternen Smart-Displays TREK-306D2, TREK-306P2 und TREK-303R2 der zweiten Generation von Advantech für verschiedene Visualisierungsanwendungen.
Key Features
Intel® Atom™/ Core™-Prozessoren
Modularer Aufbau für einfache Anpassung und Konfiguration
Integrierte GNSS-/GPS-, WLAN-, Bluetooth- und WWAN-Kommunikationstechnologien
Kann mit Edge AI-, 5G-Kommunikations- und DSRC / V2X-Modulen ausgestattet werden
Unterstützt 8 Kameraeingangskanäle für Videoüberwachungsanwendungen
Optionales extern zugängliches SSD-Fach mit Schlüsselverriegelungsschutz
Einfache Kopplung mit TREK-Smart-Displays im Fahrzeug über eine Einkabelverbindung
MIL-STD-810G und 5M3 zertifiziert für Stoß- und Vibrationstoleranz

Unternehmen: Advantech Service-IoT GmbH