Tolle Leistungen beim Landeswettbewerb

Reutlingen, 13.11.2020 (lifePR) – Beim Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks haben die Nachwuchskräfte im Bezirk der Handwerkskammer Reutlingen auf Landesebene hervorragend abgeschnitten. Die Junggesellinnen und Junggesellen erreichten elf erste Plätze, acht zweite und sieben dritte Plätze.
Ein solcher Erfolg komme nicht von ungefähr, betont Hauptgeschäftsführer Dr. Joachim Eisert. „Die Teilnehmer haben Talent, Können und Einsatzbereitschaft unter Beweis gestellt. Das gute Abschneiden am Landeswettbewerb bestätigt zugleich die engagierte Arbeit, die von Ausbildern und Unternehmern in den Betrieben geleistet wird.“
26 Teilnehmer ausgezeichnet
44 junge Gesellinnen und Gesellen aus den Landkreisen Freudenstadt, Reutlingen, Sigmaringen, Tübingen und Zollernalb hatten sich in diesem Jahr als jeweils Beste in ihren Berufen auf Kammerebene für die Landesausscheidung qualifiziert. 26 von ihnen, 18 Männer und acht Frauen, erreichten schließlich einen Platz unter den ersten Drei. Somit war mehr als die Hälfte aller Teilnehmer aus der Region erfolgreich.
Beim parallel stattfindenden Wettbewerb „Die gute Form – Handwerker gestalten“, der in rund 40 Gewerken durchgeführt wird, stellt der Bezirk in diesem Jahr zwei erste sowie jeweils einen zweiten und dritten Preisträger.
Glückwünsche per Video
Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Ehrungsfeier für die Landessieger in diesem Jahr leider ausfallen. Persönliche Glückwünsche gab es trotzdem. Hauptgeschäftsführer Dr. Joachim Eisert gratulierte den erfolgreichen Teilnehmern und den Ausbildungsbetrieben per Videobotschaft. Außerdem erhalten alle Siegerinnen und Sieger eine Anerkennung in Form von Gutscheinen. Für die ersten Landessieger geht der Wettbewerb auf Bundesebene weiter.

Unternehmen: Handwerkskammer Reutlingen