Robuste RFID-Schnittstelle für Automaten und SB-Terminals

Weilburg, 11.11.2020 (PresseBox) – Der ID CPR46.10 ist ein robuster RFID-Kartenleser, der flächenbündig in Automaten, SB-Kioske und -Terminals aus Metall eingebaut werden kann (siehe Grafik).
Der ISO14443-Leser mit der Schutzklasse IP65 und dem höchsten Stoßfestigkeitsgrad IK10 bietet höchsten Schutz gegen Umwelteinflüsse und Vandalismus. Das automatische Power-Management (der Leser kann entweder durch Vorhalten der Karte oder durch den Host geweckt werden) und der extrem geringe Standby-Stromverbrauch des Chipkartenlesers machen den CPR46.10 zur ersten Wahl für solar- oder batteriebetriebene Automaten und Terminals.
Der Datenverkehr zwischen Leser und Host kann nach AES256 verschlüsselt werden.
Variabel einsetzbar in unterschiedlichen Automaten und Terminals
Der ID CPR46.10 kann für Closed Loop-Bezahlsysteme in verschiedenen Automaten und Terminals eingesetzt werden: in Park- und Ticketautomaten, Vending-Automaten, Kiosksystemen oder auch Stromladesäulen.
Als ISO14443-Leser unterstützt er Transponderprotokolle verschiedener Hersteller und dadurch auch eine Vielzahl RFID-basierter Kunden- oder Flottenkarten, die bereits in Umlauf und Benutzung sind. Dadurch kann das Gerät auch nachträglich in vielen Anwendungen integriert werden.
Die Variante ID CPR46.10-4SUSB bietet zudem 4 SAM-Sockel für die Umsetzung von Closed Loop-Fahrgeldmanagementsystemen gemäß der VDV-Kernapplikation.

Unternehmen: FEIG ELECTRONIC GmbH