KPIT erhält von der BMW Group einen wichtigen strategischen Großauftrag für das Ladeelektronikprogramm der nächsten Generation

München, Deutschland / Pune, Indien, 11.11.2020 (PresseBox) – KPIT, ein führender und unabhängiger Software-Entwicklungs- und -Integrationspartner der Automobilindustrie, gab die Unterzeichnung eines Großauftrags mit BMW Group bekannt. Die Serienbeauftragung verteilt sich über mehrere Jahre.
Die kombinierte Antriebskoordinationseinheit steuert die Leistungselektroni-karchitektur der nächsten Generation von BMW Battery Electric Vehicles (BEV) und umfasst Softwareentwicklung, -integration und -wartung. Die darin integrierte Ladeeinheit ist ein Onbord-Ladegerät, das mit der Fahrzeugsteuereinheit kombiniert ist.
Microfuzzy, ein Unternehmen der KPIT-Gruppe und Nischenspezialist für Fahrzeugelektrifizierungstechnik wird als Elektroantriebsteam zusammen mit KPIT, bei der Umsetzung dieses strategischen Softwareprogramms an vorderster Front stehen und stellt für BMW Group den ersten Schritt im Aufbau strategischer Software-Entwicklungspartner für Automotive-Software dar.
Im Rahmen der strategischen Zusammenarbeit wurde KPIT als Single-Source-Software-Integrator für das kombinierte Ladeelektronikprogramm 11KW der nächsten Generation, für die kommenden BEVs der BMW Group nominiert. MicroFuzzy und KPIT, als strategischer Softwarepartner übernehmen die Rolle für die vollständige Entwicklung, Integration, Validierung und Wartung der Serien-Software, um die Technologien zu beschleunigen, die ein zukünftiges Elektrofahrzeug erfordert.
Kishor Patil, CEO von KPIT Technologies, teilte mit: „Wir freuen uns sehr über die Weitsicht der BMW Group, in Programme zur Fahrzeugelektrifizierung zu investieren, die weitreichende Auswirkungen haben werden. Wir freuen uns, unsere bestehenden Partnerschaften mit der BMW Group zu erweitern und unser Angebot als Software-Integrator zu verstärken.

Unternehmen: KPIT Technologies GmbH