Roman Schwedt ist AvD Young Talent 2021

Frankfurt am Main, 10.11.2020 (lifePR) –
Auswahlverfahren aus zahlreichen starken Bewerbungen
Saarländer fährt komplette Saison 2021 im Opel e-Rally Cup
Umfassende Unterstützung auf und neben der Piste
Das Auswahlverfahren zur Nachwuchsförderung „AvD Young Talent“ ist abgeschlossen. Der 21-jährige Roman Schwedt aus Heusweiler konnte sich letztlich gegen eine Reihe starker Mitbewerber durchsetzen. Damit wird der junge Saarländer in der kommenden Rallye-Saison für den Automobilclub von Deutschland (AvD) im Opel e-Rallye Cup an den Start gehen.
Trotz junger Jahre schon zahlreiche Erfolge
Roman Schwedt, der am 5. Februar 1999 in eine motorsportbegeisterte Familie hinein geboren wurde, tummelte sich schon früh in den Fahrerlagern und Servicezonen nationaler und europäischer Motorsportevents. Im Alter von sieben Jahren begann der Saarländer mit dem Kart-Sport, wo er in den folgenden Jahren an nationalen, wie auch internationalen Rennen an den Start ging. Im Jahr 2016 wechselte Schwedt in den Rallye-Sport und wurde mit 17 Jahren zum jüngsten Starter in der Geschichte der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM). Daneben weist Schwedts Sportler-Palmarès auch Teilnahmen am Opel Adam Cup, Starts bei Läufen zur FIA Rallye-Europameisterschaft sowie zwei Teilnahmen an der Deutschland Rallye, die als Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft zählt. Hier erkämpfte sich Schwedt im Jahr 2019 mit deutlichem Vorsprung sogar einen Klassensieg als bislang größten Erfolg seiner Karriere. Neben dem Motorsport zählen Radfahren und Klettern (Bouldern) zu seinen sportlichen Leidenschaften.
Das Auswahlverfahren zum „AvD Young Talent“-Programm jetzt erfolgreich abzuschließen, ist für Roman Schwedt nicht nur eine Bestätigung seiner Qualitäten, sondern vielmehr ein starker Ansporn: „Mangels finanzstarker Sponsoren hatte ich die Hoffnung auf die Fortsetzung meiner Rallye-Karriere eigentlich schon aufgegeben. Aber dank der Möglichkeit, die mir der AvD jetzt eröffnet sowie die gute Zusammenarbeit speziell mit Volker Strycek, steht meine Motivation wieder richtig unter `Strom´. Die Chance zu haben, zusammen mit dem AvD Team das Abenteuer Elektromobilität im Rallyesport zu starten, finde ich hoch spannend. Vielen Dank dafür!“
Entscheidung war schwerer als gedacht
Volker Strycek, AvD Sportpräsident und sowohl als Rennfahrer, wie auch als Manager erfahrener Motorsport-Profi, leitete die Auswahl-Jury. Sein Resümee: „Angesichts der vielen starken Bewerbungen, die wir bekommen haben, ist uns die Entscheidung für einen Kandidaten am Ende schwerer gefallen, als im Vorfeld gedacht. Das zeigt, dass wir mit dem ‚AvD Young Talent‛-Programm ein hochattraktives Paket geschnürt haben. Gleichzeitig ist deutlich geworden, wie breit und leistungsstark der deutsche Rallye-Nachwuchs aufgestellt ist. Mit Roman Schwedt haben wir uns für einen wirklich ausgezeichneten Kandidaten entschieden, der gut zum AvD und seinen Werten passt. Roman hat uns mit seinem sympathischen, aufgeschlossenen Auftreten ebenso überzeugt, wie mit seinem Willen zum Erfolg und seinem sportlichen Lebenslauf.“
Nachwuchsförderung in Praxis und Theorie
Im Rahmen des „AvD Young Talent“-Programms stellt Deutschlands traditionsreichster Automobilclub einen eigenen, brandneuen Opel Corsa-e zur Verfügung. Dieser wird als Ausbildungs- und Sportgerät von einem professionellen Team im Opel e-Rally Cup eingesetzt, der im Rahmen der Deutschen Rallye Meisterschaft ausgetragen wird. Daneben sieht die Nachwuchsförderung das Coaching durch einen namhaften Mentor vor, der die sportliche Ausbildung unterstützt. Hinzu kommt fachliche Unterstützung in der Medienarbeit und beim Eigenmarketing. Unter dem Strich bedeutet das einen kräftigen Zusatzschub auf dem Weg in den professionellen Motorsport.
AvD – Die Mobilitätsexperten seit über 120 Jahren
Als traditionsreichste automobile Vereinigung in Deutschland bündelt und vertritt der AvD seit 1899 die Interessen der Autofahrer. Mit seiner breiten Palette an Services wie der weltweiten Pannenhilfe, einschließlich einer eigenen Notrufzentrale im Haus, weltweitem Auto- und Reiseschutz, Fahrertrainings und attraktiven Events unterstützt der AvD die Mobilität seiner Mitglieder und fördert die allgemeine Verkehrssicherheit. Das Gründungsmitglied des Automobilweltverbandes FIA betreut seine rund 1,4 Millionen Mitglieder und Kunden ebenso persönlich wie individuell in allen Bereichen der Mobilität und steht für Leidenschaft rund ums Auto.

Unternehmen: AvD Automobilclub von Deutschland