Stauraum im Garten für den Winter

München, 09.11.2020 (lifePR) – Die Temperaturen fallen im November und es ist höchste Zeit, den Garten winterfest zu machen. Neben Pflanzen und Rasen, die auf die kalte Jahreszeit vorbereitet werden müssen, sollten auch Gartengeräte nicht draußen bleiben, sondern sicher untergebracht werden. Wohin also damit? Geeignet als Unterschlupf sind Geräteschuppen und Gartenboxen, die es in zahlreichen Ausführungen und Materialien gibt. Hier tun sich vor allem Gartenprodukte aus Stahl hervor, die aufgrund der Materialeigenschaften lange wie neu aussehen. In modernem Design gibt es diese bei Super-Zaun unter www.super-zaun.de zu kaufen.
Auch im Sommer freut sich niemand, wenn man ständig über herumliegende Gartenwerkzeuge und Spielsachen stolpert. Spätestens mit dem beginnenden Winter und dem damit einhergehenden ersten Frost ist es aber sogar notwendig, Ordnung im Garten zu schaffen und Gartenutensilien zu verstauen. Damit wird garantiert, dass diese vor Witterungsbedingungen geschützt sind, trocken bleiben und damit deutlich länger halten.
Sicherer Schutz bei jeder Witterung
Bevor Gartenutensilien den Winter über verstaut werden, sollten sie in jedem Fall gründlich gereinigt werden, damit eventuell anhaftender Schmutz sich über die kalten Monate nicht verfestigen kann. Am besten und praktischsten werden die Gartenwerkzeuge, Möbelauflagen und Spielsachen dann in Gartenhäusern oder geräumigen Auflagenboxen untergebracht – diese sind extra dafür ausgelegt und bieten einen trockenen und sicheren Platz. Unter den zahlreichen Angeboten an Stauraumlösungen für den Garten gibt es jedoch große Unterschiede – sowohl in der Ausführung als auch in der Preisklasse. Besonders im Außenbereich sollte aber nicht bei der Qualität gespart werden und es macht sich im wahrsten Sinne des Wortes bezahlt, mitunter auch etwas tiefer in die Geldbörse zu greifen.
Macht eine Gartenhütte schon beim Aufbau einen wackeligen Eindruck, ist sie wohl kaum die richtige Wahl, um Gartenutensilien zuverlässig zu schützen und dauerhaft den Witterungsverhältnissen standzuhalten. Wichtig ist, neben einer sauberen Ausführung auch auf das verwendete Material zu achten. Hochwertiger, rostfreier Stahl ist beispielsweise äußerst robust und darauf ausgelegt, ganzjährig im Außenbereich zu verbleiben. Im Gegensatz zu Holz verzieht er sich auch bei größeren Temperaturunterschieden nicht und behält seine Eigenschaften über Jahre hinweg. Aus diesen und weiteren Gründen sind auch die Auflagenboxen und Gartenhäuser von Super-Zaun aus hochwertigem Stahl gefertigt. Diese wurden im Klimakanal verschiedensten Wetterlagen und Temperaturschwankungen von bis zu 90 Grad Celsius ausgesetzt und haben diese Tests unbeschadet überstanden.
Designstück im Garten
Geräteschuppen aus Holz sind die bekannteste Variante und aus diesem Grund für viele Hausbesitzer die logische Wahl. Oft wird jedoch nicht daran gedacht, dass Holz lebt und das Material daher mit Wind und Wetter recht schnell sein Aussehen einbüßt. Selbst die aufwändige Pflege, die bei Geräteschuppen und übrigens auch Gartenzäunen aus Holz sowieso notwendig ist, kann eine gewisse Verwitterung und Verblassung nicht verhindern. Demgegenüber bietet Stahl im Außenbereich viele Vorteile und benötigt kaum Pflege.
Auch beim Design können etwa die modernen Geräteschuppen und Gartenboxen aus Stahl von Super-Zaun punkten. Sie werden durch das einzigartige kubische Design und den metallenen Look sogar zum Hingucker im Garten. Die Gartenprodukte sind jeweils in drei verschiedenen Größen und zwei verschiedenen Farben verfügbar und bieten damit genügend Platz für sämtliche Gartenutensilien. Neben dem Design wurde selbstverständlich auch an die Funktionalität gedacht. So verfügen die Geräteschuppen über ein Zylinderschloss, das für hohe Sicherheit sorgt. Die Deckel der Gartenboxen wiederum sind mit einem Gasdruckdämpfer für sanftes Öffnen und Schließen ausgestattet. Die Stauraumlösungen von Super-Zaun vereinen somit Qualität und Design.

Unternehmen: Super-Zaun GmbH