Bundesverband eMobilität zu Gast bei MAHA

Haldenwang, 09.11.2020 (PresseBox) – Die Delegierten des Bundesverband eMobiliät (BEM) e.V. versammelten sich am 30. September 2020 bei dem Haldenwanger Maschinenbau Unternehmen zu ihrer jährlich stattfindenden Hauptversammlung. Als Gastgeber der Veranstaltung bekennt sich MAHA eindeutig zum Thema Elektromobilität.
Die Allgäuer Kulisse, mit ihren grünen Wiesen und blau-weißem bayerischen Himmel, war der ausgewählte Veranstaltungsort für die Jahreshauptversammlung des Bundesverbandes eMobilität (BEM). Das Team des MAHA SERVICE CENTER konnte mit Unterstützung des firmeneigenen Restaurants und einem Organisationsteam den idealen Rahmen bieten.
Kurt Sigl, Präsident des BEM, und Dr. Thomas Aubel, Geschäftsführer der MAHA Maschinenbau Haldenwang, standen der geladenen Presse vor der Hauptveranstaltung Rede und Antwort.
„Nachdem das Thema bisher eher ein Nischendasein gefristet hat, erlebt die Elektromobilität aktuell einen Boom“ berichtet Kurt Sigl. „Ausgebremst wurde das Thema in Deutschland durch das bisher ungenügende Interesse der zuständigen Branchen, aber auch durch die Überregulierung unserer Regierung“, bestätigt Thomas Aubel. Ein großer Fehler liegt zusätzlich in der mangelnden Kommunikation des Themas innerhalb Deutschlands. Die Akzeptanz für den neuen Antrieb muss Schritt für Schritt erfolgen, da sind sich Kurt Sigl und Thomas Aubel einig.
Das Interesse nach alternativen Antriebsmöglichkeiten wird immer deutlicher. Kurt Sigl spricht von „der schönsten Zeit seit Jahren für die eMobilisten“. „Für MAHA sind Innovationen und damit auch das Thema Elektromobilität keine Kür, sondern Pflicht!“ bestätigt Thomas Aubel. Es war uns als MAHA ein besonderes Anliegen, dem Bundesverband eMobilität unsere Solidarität zu zeigen und das Thema Elektromobilität zu unterstützen.

Unternehmen: MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG