Eines von 2 Prozent der Unternehmen: Creditreform bescheinigt KEMPER ausgezeichnete Bonität

Vreden, 06.11.2020 (PresseBox) – Durch die Verleihung des CrefoZert-Zertifikats hat KEMPER es jetzt Schwarz auf Weiß: Der Absaugtechnik-Spezialist ist eines der wenigen Unternehmen in Deutschland mit einer ausgezeichneten Bonität. Lediglich zwei Prozent aller Firmen erfüllen die strengen Kriterien der Bonitätsbewertung. Die Wirtschaftsauskunftei Creditreform bestätigt KEMPER damit eine sehr hohe Stabilität und Vertrauenswürdigkeit.
„Unsere Geschäftsphilosophie basiert auf einer großen Verlässlichkeit und partnerschaftlichen Vertrauensbasis gegenüber unseren Lieferanten“, betont Björn Kemper, Vorsitzender der Geschäftsführung der KEMPER GmbH. „Wir stehen stets zu unseren Verpflichtungen gegenüber unseren Partnern und setzen sie zeitnah im Interesse aller Seiten um.“
Bei der Bewertung durch die Creditreform erlangte KEMPER einen Bonitätsindex von 175. Korrespondierend damit ergibt sich ein PD-Wert (Probility of Default), also die Ausfallwahrscheinlichkeit nach Basel-II-Kriterien binnen einem Jahr, von gerade einmal 0,15 Prozent. Damit liegt das Vredener Familienunternehmen deutlich unter dem Bundesdurchschnitt aller deutschen Unternehmen von 1,4 Prozent. Laut Creditrefom gilt ein Ausfall erst ab 71,75 Prozent als wahrscheinlich.
Die Bewertung belegt die ausgezeichnete Bonitätsstruktur. Sie basiert auf einer externen Bonitätsprüfung, einem externen Bilanzrating sowie einer Managementbefragung hinsichtlich maßgeblicher Bonitätsrisiken. Auch Befragungen und weitere Angaben von Lieferanten der KEMPER GmbH flossen in die Bonitätsprüfung mit ein.
„Mit dieser ausgezeichneten Bewertung zählt KEMPER zu dem exklusiven Kreis von nur zwei Prozent aller deutschen Unternehmen“, sagt Claus Lange, Business Analyst bei der Creditreform, anlässlich der Übergabe des CrefoZert-Zertifikats. „Eine gute Bonität steht in der Geschäftswelt für Stabilität, Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit. Kurzum: für alles, was von einem Geschäftspartner erwartet wird.“

Unternehmen: KEMPER GmbH