Auf 4PL-Ebene

Magdeburg, 06.11.2020 (PresseBox) – Die Modelle logistischer Dienstleistungen entwickeln sich immer weiter. Das hängt mit Omnichannel-Strategien zusammen, dem Aufstieg der Big Data und der Digitalisierung der Lieferkette. Das Outsourcing in der Logistikbranche führte zur Gründung von 3PL Firmen (Third Party Logistics Provider – Drittanbieter für Logistik). Der nächste Schritt in der Evolution des logistischen Outsourcings ist der Übergang vom 3PL zum 4PL (Fourth Party Logistics Provider – Viert-Partei-Logistikdienstleister).
Im letzten Jahrzehnt stieg die Popularität des 4PL-Models in Polen massiv an. Der 4PL-Anbieter ist verantwortlich für die Planung, Koordination und Kontrolle der Transportkette. Das führt zum Umstieg auf eine höhere Beziehungsebene mit den Kunden als im 3PL Model. Der Logistikanbieter vereint für Unternehmenskunden die Tools und Technologien zur Implementierung von Kompromisslösungen im Verkehrsfluss.
 „Bei Abwesenheit einer eigenen logistischen Basis beeinflusst die Wahl eines erfahrenen Transport- und Logistikanbieters die Entwicklungsstrategie des Unternehmens. Die Zusammenarbeit mit kompetenten Experten reduziert das Ausfallrisiko auf Entwicklungsmärkten, erhöht die Produktivität und die Unternehmensleistung. Infolgedessen steigt die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens auf dem Markt“ – kommentiert Karol Baranczuk, stellvertretender Direktor der AsstrA Betriebsabteilung  für Sammelgut und Luftfracht.
Die Unternehmensgruppe AsstrA ist ein erfahrener, globaler 4PL-Anbieter. Die Unternehmenskunden profitieren vom Import und Export über den Straßen-, Luft-, Bahn- und Seeverkehr. Dank umfassender Zolldienste werden Kunden beraten und bekommen notwendige Zertifikate und Beglaubigungen für die Zollabwicklung. Warenlagerdienste, Ladungssammlung, Cross-Docking und Distribution optimieren Transportbedürfnisse weiter.
Karol Baranczuk betont, dass die Verfügbarkeit an Lagern der Hauptfaktor bei der Verwaltung des 4PL-Models ist. Mit der Eröffnung eines eigenen Warenlagers in Polen im April 2020 erhalten Firmenkunden Dienstleistungen internationaler Qualität ohne Zwischenhändler. Eine erfolgreiche Partnerschaft basiert auf Transparenz und Offenheit. Das Lager- und Vertriebsmanagement umfasst die Analyse großer Datenmengen, um Risiken bei der Erfüllung eines Transportauftrags zu minimieren und Schäden an der Ladung zu vermeiden.
Dank der gewonnenen Kenntnisse und Erfahrungen, IT-Systemen, Ressourcen zur Optimierung und Koordinierung von Prozessen modernisiert der 4PL-Anbieter die Lieferkette. Die Möglichkeit, Pläne anzupassen, garantiert eine höhere Produktivität und senkt die Transportkosten.

Unternehmen: AsstrA Deutschland GmbH