Novalnet veröffentlicht neues Zahlungsplugin für WooCommerce

München, 05.11.2020 (PresseBox) – Novalnet, einer der erfolgreichsten Payment-Service-Provider am globalen Markt, lässt mit einer interessanten Neuerung für alle Shop-Betreiber aufhorchen, die ihren Shop mittels WooCommerce managen. Es handelt es sich hierbei um ein neues Zahlungsplugin von Novalnet, das bis einschließlich zur WooCommerce Version 4.6.1 nutzbar ist.
Das Plugin von Novalnet für die Zahlungsabwicklung sorgt dafür, dass bei jeder einzelnen Zahlung via Kreditkarte das 3D-Secure-Verfahren Anwendung findet. Dies entspricht den Vorgaben der PSD 2 und der sogenannten starken Kundenauthentifizierung, die ab 01.01.2021 endgültig Pflicht wird. Mit der automatischen Durchführung des Verfahrens sorgt Novalnet dafür, dass der WooCommerce Shop den von der Kreditkartenindustrie und der Politik vorgeschriebenen Regulativen entspricht.
Innovativ ist in diesem Plugin die individuelle Änderung der Zahlungsdaten. Die Fälligkeit der jeweiligen Rechnungen lässt sich so schnell und einfach individuell anpassen. Ebenso sind On-hold-Transaktionen für die gängigsten Zahlungsarten möglich.
Inklusive Forderungsmanagement und Inkasso
Für Shop-Betreiber ergibt sich durch das Integrieren des Zahlungsplugins die Möglichkeit, neue Märkte zu erschließen und auch im entfernten Ausland Umsätze zu generieren. Da sich diverse Zahlungsprozesse von der Rechnungsstellung bis zur Übergabe an das Inkasso über das Novalnet-Plugin managen lassen, spart dies den Betreibern auch erhebliches an Zeit. Der Shop-Betreiber kann fortan nach seinen individuellen Vorstellungen und Wünschen diverse Zahlungsmethoden hinzufügen, die allesamt von Novalnet überwacht werden.
Zu den weiteren Vorteilen des Zahlungsplugins für WooCommerce zählt ein über mehrere Stufen laufendes Forderungsmanagement, das in der Übergabe fälliger Rechnungen an ein Inkasso-Unternehmen mündet. Für mehr Verkaufserfolg sind alle wichtigen, lokalen und internationalen, Zahlungsmethoden sowie eine Vielzahl an Betrugspräventionsmodulen enthalten. Ein weiterer Anreiz für WooCommerce Shopbetreiber ist das integrierte Affiliate-System. Über dieses lässt sich die Kommunikation und Umsatzbeteiligung diverser Vertriebspartner einfach managen.
Shop-Betreiber können zudem jederzeit den aktuellen Status einer Transaktion abrufen. Auch laufende Buchhaltungsberichte können sie sich in diversen Formaten wie CSV oder XML ausgeben lassen.
WooCommerce und Novalnet
WooCommerce ist eines der populärsten WordPress-Plugins und wird insgesamt auf über einer Million Webseiten verwendet. Von den Neuerungen rund um das neue Zahlungsplugin von Novalnet profitieren somit zahlreiche Händler sowie weitere Drittanbieter und Lösungspartner. Die Kombination aus Shop-Software und dem Payment-Service-Provider Novalnet sorgt für eine Rundumkontrolle sowie ein hohes Maß an Sicherheit bei der Abwicklung von Zahlungstransaktionen in WooCommerce.

Unternehmen: Novalnet AG