Gourmetfleisch.de startet erste Lockdown-Patenschaft

Mönchengladbach, 05.11.2020 (lifePR) – Bei dem Mönchengladbacher Online-Fachhändler für Steaks und Fleischspezialitäten, Gourmetfleisch.de, läuft gerade nicht nur das neue „Gänsetaxi“ gut an, sondern auch sonst laufen die Geschäfte gut. „Das Konzept vom kontaktlosen Liefern feinster Fleischwaren und Gourmetgerichte erlebt in Zeiten von Corona einen echten Boom“, erklärt Verkaufsleiter Timo Schwarz, „und in Sachen Hygiene waren wir ja schon vor den strengen Bestimmungen auf Höchstniveau.“ Aber Geschäftsführer Burkhard Schulte sieht in dem zweiten Lockdown auch große Gefahren – vor allem für die Gastronomie.
Er bezieht klar Stellung: „Wir, die Corona-Profiteure, sollten unseren Erfolg mit denen teilen, die daran kaputt gehen. Wir von Gourmetfleisch möchten jetzt die Gastronomie retten. Nicht nur, weil wir leidenschaftliche Genießer sind, sondern weil es um Existenzen geht.“ Für dieses Ziel übernimmt Gourmetfleisch.de exemplarisch eine Art Patenschaft für das Restaurant „Gero’s“ in Mönchengladbach und lässt dem Team um Chef Spilios einen Euro von jeder Gourmetfleisch-Bestellung zukommen. Die Online-Metzgerei möchten aber nicht nur das „Gero’s“ retten, sondern eigentlich alle Restaurants in Deutschland. Burkhard Schulte appelliert daher hoffnungsvoll an alle, die dabei mitwirken könnten: „Liebe Unternehmer-Kollegen, wenn es bei euch trotz oder wegen Corona gerade gut läuft, zeigt euch solidarisch, zusammen retten wir die Gastronomie in ganz Deutschland, denn es geht um 1,6 Millionen Menschen. Also bitte teilen, mitmachen und wahr werden lassen. Danke!“

Unternehmen: GOURMETFLEISCH.DE