Neues digitales Assistanzsystem von Fasihi

Ludwigshafen, 04.11.2020 (PresseBox) – Mit einem neuen digitalen Assistenzsystem bietet das Ludwigshafener Softwarehaus Fasihi GmbH Unternehmen der Industrie 4.0 ein perfektes Werkzeug für mehr Effizienz, Zuverlässigkeit und Fehlervermeidung in der Produktion. Mitarbeiter werden durch gezielte Informationen unterstützt: Dies können Dokumente aller Art über Handbücher, Anleitungen, Betriebs- und Verfahrensanweisungen sein, als auch Handlungsempfehlungen oder Informationen aus anderen Modulen wie z.B. einer Gefahrstoffdatenbank.
Swen Harz, Head of Technical Solutions bei Fasihi: „Digitale Assistenzsysteme sind ein wichtiger Baustein im Hinblick auf Arbeitssicherheit, Qualität und Produktivität in der digital unterstützten Fabrik. Unternehmen profitieren von unserem ganzheitlichen Assistenzsystem, da es die Arbeit der eigenen und externen Mitarbeiter effizient gestaltet, Fehler auch im Krisenfall reduziert und es ermöglicht, Personal flexibel einzusetzen.“
In der täglichen Praxis können etwa Informationen zu Equipments einfach und übersichtlich verwaltet und über einen QR-Code (auch im Format nach DIN SPEC 91406) jederzeit abgerufen werden. Damit sind alle Mitarbeiter vor Ort bei Instandhaltungsarbeiten oder im Störfall sofort mit allen wichtigen Daten und Handlungsempfehlungen versorgt.
Übertragung von physischen Objekten und Information nach DIN SPEC 91406
Mittels des Assistenzsystems können die QR-Codes für ein Equipment/Betriebsmittel verwaltet werden. Dabei können individuelle, betriebsinterne Betriebsmittel-Kennziffern (BMKs) als auch Auto-IDs nach DIN SPEC 91406 verwendet werden.
Wird der QR-Code mit einem Smartphone oder Tablet eingescannt, werden alle verknüpften Informationen aus allen angebundenen Systemen zusammengefasst und übersichtlich dargestellt.
Das digitale Assistenzsystem von Fasihi ist eine Komplettlösung. Eingebettet in das Fasihi Enterprise Portal® (FEP) können alle Funktionen modulübergreifend genutzt werden. Es kann mit allen Modulen insbesondere aus dem EHS-Bereich verknüpft werden. Harz: „Das FEP ermöglicht den Austausch und die Kommunikation zwischen den verschiedenen Modulen. Die Anwender pflegen und verwalten Ihre Daten somit in einem einzigen System und können diese mit den Bauteilen der Anlage direkt verknüpfen“.
Ausführliche Informationen in der Broschüre „Digitales Assistenzsystem“.

Unternehmen: Fasihi GmbH