TMKs Seversky Pipe Plant hat eine der größten Wärmebehandlungslinien in Russland in Betrieb genommen

Düsseldorf, 03.11.2020 (PresseBox) – Seversky Pipe Plant, ein Unternehmen der TMK Gruppe, hat der SMS group (www.sms-group.com) das Endabnahmezertifikat für eine Wärmebehandlungslinie zur Vergütung von Rohren am Standort Polevskoy in der Region Swerdlowsk in Russland erteilt. Mit einer Jahreskapazität von bis zu 300.000 Tonnen, Durchmessern zwischen 168 und 370 Millimetern, Wandstärken bis zu 40 Millimetern und Längen bis zu 13,5 Metern ist die Linie eine der produktivsten der Welt. Auch kleine Losgrößen und verschiedene Produktgruppen kann die Linie kostengünstig verarbeiten.
Die Anlage bei TMK verfügt nun über eine vollautomatische Wärmebehandlungslinie mit allen Einrichtungen zum Abschrecken und Anlassen und erfüllt so alle Voraussetzungen für die Produktion von Endmaterial in hoher Qualität. TMK kann jetzt auch einbaufertige Qualitätsrohre für die Öl- und Gasindustrie anbieten.
Nach Beendigung der Heiß-, Kalt- und Leistungstests hat TMK der SMS group das Abnahmezertifikat erteilt. „Dank der hohen Qualität der von SMS group gelieferten Einrichtungen und der engen Zusammenarbeit der Expertenteams von TMK und SMS group, sowohl im Remote-Service als auch vor Ort, konnten wir die Linie trotz der Corona-bedingten Einschränkungen rechtzeitig in Betrieb nehmen“, sagt V. A. Toporov, Technical Director der Seversky Pipe Plant.
Zum Lieferumfang gehörte die komplette Wärmehandlungslinie, zu deren Kernkomponenten der Quenching Head der SMS group zählt. Er ist mit seiner innovativen, patentierten Innenlanze für Rohrwand-stärken von mehr als 25 Millimetern ein herausragendes Produkt der Forschungs- und Entwicklungsabteilung der SMS group. Zusammen mit dem Quenching Head sorgt die neu konstruierte Innenlanze der SMS group für eine maximale Wärmeübertragung und erleichtert so die erfolgreiche Behandlung schwergewichtiger Rohre. Dies war mit Wasserbehältersystemen oder den bisherigen Ausführungen der Innenlanze schwierig oder gar unmöglich. Die neue, fahrbare Konstruktion erhöht zudem die Prozessgeschwindigkeit erheblich und steigert die Produktionsleistung um etwa 40 Prozent verglichen mit herkömmlichen Systemen zur Innenkühlung. SMS group lieferte außerdem das komplette Wasseraufbereitungssystem sowie die Elektrik und Automation für die gesamte Wärmebehandlungslinie.
Die neue Wärmebehandlungsline von SMS group stärkt TMKs Position als größter Stahlrohrhersteller und Exporteur in über 80 Länder weltweit. TMK betreibt bedeutende Stahlrohrproduktionsstätten in Russland, Rumänien und Kasachstan. Den größten Anteil am Umsatz haben sogenannte OCTG-Rohre (Oil Country Tubular Goods).

Unternehmen: SMS group GmbH