Maschinen aufrüsten für die Zukunft: Retrofit-Lösung von LANG optimiert Bedienbarkeit und Performance

Hüttenberg, 29.10.2020 (PresseBox) – Die LANG GmbH & Co. KG (www.lang.de) macht Fabriken fit für die Zukunft: So können Kunden jetzt bestehende Fräsmaschinen funktionell aufrüsten. Die Retrofit-Lösung des Entwicklers und Herstellers von Fräs-, Laser- und Digitalisier-Maschinen sowie Automationssystemen umfasst ein Upgrade der hochauflösenden 4-Achsen-Servo- und Schrittmotorsteuerung LNC express für vorhandene Impala 400-Maschinen. Damit können höhere Geschwindigkeit, stärkere Beschleunigung, größere Flexibilität und besserer Maschinenbedienkomfort erzielt werden.  
„In Zeiten der zunehmenden Digitalisierung und Vernetzung von Fabriken sind zukunfts- und anpassungsfähige Maschinen gefragt, die hohe Effizienz ermöglichen. Mit Retrofit-Lösungen können Unternehmen schnell, kostengünstig und effektiv ihre bestehenden Anlagen aufrüsten“, erklärt Thomas Kozian, Geschäftsführer der LANG GmbH & Co. KG.
Fertigungskosten, Durchlaufzeiten und Wirtschaftlichkeit optimieren
LANG bietet daher eine Leistungserweiterung auf ihre Servo- und Schrittmotorsteuerung LNC express für Fräsmaschinen der Impala 400-Serie. Bei der neuen Steuerungsausstattung handelt es sich um eine hochauflösende 4-Achsen-Servo- und Schrittmotorsteuerung im Schaltschrankgehäuse. Sie bietet 32 digitale Ein- und Ausgänge sowie eine Geberauswertung in allen Achsen. Durch ein benutzerfreundliches, übersichtliches und logisch strukturiertes Touch-Bedienpanel mit „Windows 10″-0berfläche, ein Handbedienteil mit Handrad-Encoder und Tipp-Betrieb-Funktion wird der Komfort für den Anwender erhöht. „Diese intuitive Benutzerführung trägt zur Senkung der Fertigungskosten, verkürzten Durchlaufzeiten und somit zur Erhöhung der Wirtschaftlichkeit bei“, erklärt Thomas Kozian.
Safety-Konzept: Mit Sicherheit Maschine und Bediener schützen
Ein zusätzlicher Mehrwert der Retrofit-Lösung entsteht durch das ganzheitliche Safety-Konzept mit Geschwindigkeitsüberwachung, Stillstandsüberwachung und Spindel-Stillstandsüberwachung. Der NOT-AUS-Taster am Bedienpanel und Handbedienteil schützen vor Beschädigungen der Maschine und deren Komponenten, ebenso wie den Bediener selbst.
Mit dem Spindeldrehzahlpotentiometer (mit ±500/o Override) kann die Spindeldrehzahl in den vorgegebenen Grenzen eingestellt werden. Weitere Features sind der Schlüsselschalter, Freigabetaster, das Taster-Sprühen sowie der Werkzeugwechsler und das Handbedienteil.
Mit Rumdum-Sorglos-Paket effizient umrüsten
Das Umrüstungspaket enthält folgende Komponenten: 
Ersetzen der vorhandenen Steuerung durch LNC express
Ersetzen des vorhandenen Bedienpultes durch neue Bedienelemente
Ersetzen des vorhandenen PC’s und Monitors durch neuen IPC und Touchscreen
Ersetzen der Motoren sowie Anschlussleitungen
Bei Bedarf Ersetzen der Endschalter sowie Anschlussleitungen
Ersetzen des vorhandenen Spindelgenerators durch neuen Spindelgenerator SD2S
Neues Handbedienteil mit Handrad-Encoder und Tipp-Betrieb
Ersetzen der vorhandenen Leistungselektronik durch neuen Stand-Schaltschrank (EMV störsicherer Aufbau)
Aktuellste Ausgabesoftware Ldriver in 64bit Version
Thomas Kozian fasst zusammen: „Mit dieser Retrofit-Lösung schaffen wir geringere Investitionskosten als bei einer Neuanschaffung, verlängern die Lebensdauer der Anlage und steigern die Produktivität sowie Qualität.“

Unternehmen: Lang GmbH & Co. KG