JobRouter®-Digitalkonferenz 2020 erstmals als Online-Event

Mannheim, 29.10.2020 (PresseBox) – Interaktives Veranstaltungsformat mit über 200 Teilnehmern / Vielfältiges Programm rund um digitale Prozessautomatisierung, New Work und neue Software-Funktionen / Erstmalige Verleihung des JobRouter-Digitalisierungsawards
Am 22. und 23. Oktober folgten über 200 Teilnehmer der Einladung zur JobRouter®-Digitalkonferenz 2020. Die JobRouter AG aus Mannheim, Hersteller der JobRouter®-Digitalisierungsplattform, veranstaltete das Event erstmals online und live über eine App. Mit einem Mix aus Fachvorträgen, Workshops und virtueller Ausstellung lag der Fokus der Veranstaltung auf der Vermittlung von praxisrelevantem Software- und Digitalisierungswissen.
Es stand früh fest, dass die JobRouter®-Digitalkonferenz in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden kann. Mit einer zweitägigen Online-Veranstaltung und einer Event App sollte den zahlreichen Kunden und Partnern dennoch das optimale Konferenzerlebnis ermöglicht werden. Auf dem Desktop oder mobil per Smartphone konnten die Teilnehmer Vorträge live streamen, Workshops besuchen, miteinander chatten oder sich mit Fachexperten in einem virtuellen Besprechungsraum verabreden. Das Feedback fiel nicht zuletzt durch die Nutzung vieler interaktiver Elemente durchweg positiv aus. Das vielfältige Programm umfasste Themen wie digitale Prozessautomatisierung, New Work oder aktuelle sowie zukünftige Einblicke in neue JobRouter®-Funktionen. Ergänzend dazu präsentierten zwei renommierte Kunden Ihre Erfolgsgeschichten, um den Zuschauern neue digitale Impulse zu geben. Aufgelockert wurde die Veranstaltung von Gehirnfitnesstrainerin Heidrun Link, die zeigte, wie sich Stress mithilfe einfacher Alltagsübungen minimieren lässt.
„In diesem Jahr haben wir auf mehreren Ebenen Premiere gefeiert: Neben einem reinen Online-Event ist es uns gelungen, das erste Mal JobRouter®-Kunden wie auch -Partner über zwei Tage zusammenzubringen. Wir freuen uns über so viele Teilnehmer und hoffen, dass wir wieder für viele digitale Denkanstöße sorgen konnten“, meint Axel Ensinger, Co-CEO & CPO der JobRouter AG.
Für Spannung sorgte die Verleihung des ersten JobRouter-Digitalisierungsawards. Der Award zeichnet Unternehmen aus, die besonders spannende und innovative JobRouter®-Projekte umgesetzt haben. In diesem Jahr war die JobRouter AG auf der Suche nach dem intuitivsten JobRouter®-Workflow, der dem Anwender eine besonders gute Benutzerfreundlichkeit und ein hohes Nutzererlebnis bietet. Dabei erzielte die Zech Management GmbH mit dem Projekt „das digitale Mitarbeitergespräch“ den ersten Platz.
„Die JobRouter®-Digitalkonferenz 2020 war nicht zuletzt durch die Mitwirkung zahlreicher Kunden und Partner ein tolles Event. Alle unsere Referenten konnten zeigen, wie wichtig digitale und automatisierte Prozesse insbesondere im Zeichen von Homeoffice und New Work sind“, hebt Marcus Nagel, Co-CEO & CCO der JobRouter AG, hervor. „Wir blicken dennoch positiv in die Zukunft und freuen uns, wenn im nächsten Jahr der persönliche Austausch wieder möglich ist.“
In einer virtuellen Ausstellung konnten die Teilnehmer außerdem intensive Einblicke in das Angebot vieler Technologiepartner und Fachexperten gewinnen. Folgende externe Austeller waren vertreten: DemandFlow GmbH, Insiders Technologies, PwC, Steinbeis Center of Management and Technology (SCMT GmbH), Namirial Deutschland GmbH, ProComp Professional Computer GmbH, Jordan Solutions.

Unternehmen: JobRouter AG