Das beliebte ELEKTROPRAKTIKER-FORUM geht Online

München, 26.10.2020 (PresseBox) – Branchen-Insider kennen das: Die Messehallen sind am frühen Nachmittag nur noch spärlich besucht, aber beim ELEKTROPRAKTIKER stehen die Elektrofachkräfte dichtgedrängt und verfolgen aufmerksam das Geschehen. Die renommierte Fachzeitschrift hatte seine Leser zum ELEKTROPRAKTIKER-FORUM eingeladen und die folgen aufmerksam den Vorträgen.
Trotz Absage der belektro in 2020 hat sich die Redaktion entschlossen, das ELEKTROPRAKTIKER-FORUM stattfinden zu lassen – jetzt als virtuelles Event. So haben auch dieses Jahr alle Gäste des Fachmagazins die Möglichkeit spannenden Vorträgen zu lauschen, Produktneuheiten kennenzulernen und an Fragerunden und Diskussionen teilzunehmen.
„Wir freuen uns, dass wir jetzt die Chance haben, das beliebte ELEKTROPRAKTIKER-FORUM als Digitalveranstaltung auf die Beine zu stellen und erwarten spannende Tage mit vielen Besuchern aus Handwerk, Planung und der Industrie“, freut sich ep-Chefredakteur Rüdiger Tuzinski.
„Ist doch klar, dass wir als renommiertes Fachmedium alle Kanäle nutzen, um mit unseren zahlreichen Abonnenten im engen Austausch zu bleiben. Immerhin,“ erläutert er, „sind inzwischen weit über ein Drittel unserer Abonnenten digital.“
Auf dem Programm stehen Fachvorträge, Live-Workshops, Diskussionen, Fragerunden und Informationen zahlreicher Hersteller. Thematisch geht es insbesondere um die Schwerpunkte Normen, Messen und Prüfen, Blitz und Überspannungsschutz sowie Schutzmaßnahmen.
Um an dem virtuellen Forum teilnehmen zu können, das vom 03.11. bis 05.11. stattfindet, ist eine Registrierung unter folgendem Link möglich: http://www.elektropraktiker.de/bestellung/ep-forum-online
HUSS-MEDIEN
Die HUSS-MEDIEN ist ein moderner B2B-Informationsdienstleister, der mit Fachzeitschriften, Sonderpublikationen und Informationsportalen, die Fach- und Führungskräfte der Wirtschaftszweige Bauwesen, Elektro- und Gebäudetechnik, Logistik und Recht mit Produkten, Praxis- und Hintergrundwissen versorgt. Bei HUSS-MEDIEN erscheinen aktuell die Fachzeitschriften ep Elektropraktiker, rfe/eh Elektrohändler, Arbeit und Arbeitsrecht, Technische Logistik, Build-Ing., IVV immobilien vermieten & verwalten sowie Moderne Gebäudetechnik samt Sonderveröffentlichungen und digitalen Medien. Die HUSS-MEDIEN entwickelt und vertreibt elektrotechnische Praxishilfen (epINSTROM, Frag eVA), digitale Lernsysteme (deduu) und Software zur Gefährdungsbeurteilung in Organisationen (RISK CHECK). Der Berliner Fachverlag richtet außerdem renommierte Branchen-Veranstaltungen wie den Arbeitsrechtskongress in Berlin, den DEUTSCHEN TGA-AWARD, den Deutschen E-Planer-Preis und den BIM-Kongress Building Life aus. Die HUSS-MEDIEN ist Teil der HUSS-Unternehmensgruppe mit Sitz in München und Berlin.

Unternehmen: HUSS Unternehmensgruppe