AVAD3 von DTC: High-Performance Test für audio-visuelle Signale aus dem Fahrzeug

Gräfelfing, 15.10.2020 (PresseBox) – Mit der zunehmenden Aufnahme von immer anspruchsvolleren Fahrerassistenzsystemen (FAS) steigt auch die Arbeitsauslastung der Ingenieure, die diese Systeme entwickeln. Die neuen Funktionalitäten werden immer komplexer, ebenso die Prozesse und Verfahren, die erforderlich sind, um diese exakt zu messen. Um bei der Entwicklung von neuen Fahrzeug-Modellen die notwendigen Testszenarien zur Erfassung der akustischen und optischen Signale im Fahrzeuginnenraum sowohl hochgenau als auch zeit- und kosteneffizient durchführen zu können, bietet der AVAD3 einige wichtige Spezifikationen und Features.
Bei der Erkennung von Tonmustern sowie von Form- und Farbänderungen an Kombiinstrumenten bzw. Head-up-Displays löst der AVAD3 innerhalb von Millisekunden entsprechende Trigger-Signale als TTL-CAN und LAN-Botschaften aus. Dabei können die erfassten Statussignale die Speicherfunktion des AVAD3 aktivieren oder als Marker verwendet werden. Über die Digital-I/O-Schnittstelle (4x Input, 4x Output) kann der Status der Fahrzeugberührung durch einen Aufprallschalter erfasst werden.
Was täglich auf Teststrecken und im freien Verkehr passiert: der Spurhalteassistent meldet via Audioalarmierung die Übernahme der Steuerung, gleichzeitig gibt Ihr FCW-System eine Audioalarmierung heraus. Um diese Szenarien prüfen zu können, arbeitet der AVAD3 mit bis zu 100 Tönen gleichzeitig. Mit minimalsten Latenzzeiten können Einzel- oder Mehrfrequenztöne, inklusive Echtzeitfilter, geprüft werden.
Optische Hinweise des Fahrzeugs werden vom Fahrer mit den Augen erfasst und in Sekundenbruchteilen vom Gehirn verarbeitet. Analog dazu erfasst die Kamera des AVAD3 100x in der Sekunde die Anzeigen im Fahrzeug-Cockpit und wertet diese aus. Der AVAD3 verfügt über bis zu vier hochwertige Videokameras, die ereignisgesteuert Farbwechsel oder Veränderungen der Piktogramme im Kombiinstrument mit einer Framerate von bis zu 300 Hz in der Bildverarbeitung erkennen und registrieren können.
Der AVAD3 ist bei Entwicklern und Automobilherstellern bereits weltweit im Einsatz und wird als Eigenproduktion von der DTC GmbH Navigation & Security Solutions in der Nähe von München inhouse gebaut und stetig weiterentwickelt.
Eine kostenlose 30-Tage Testlizenz für alle Optionen ist auf Anfrage erhältlich. Kontaktieren Sie uns gerne unter sales@dtc-solutions.de oder telefonisch unter +49 (0)89 125 03 09-0.

Unternehmen: DTC GmbH Navigation & Security Solutions