Mit dem richtigen Konzept für jede Situation gerüstet

Kirkel, 13.10.2020 (PresseBox) – Schwerpunkte des Messestandes bilden in diesem Jahr Notrufsprechstellen sowie das Notfall- und Gefahren-Reaktions-System (NGRS) – ein gemeinsames Projekt mit der Serinus GmbH.
Die Produktportfolios von Behnke und Serinus bieten die Möglichkeit ein zuverlässiges und sicheres NGRS zur Krisenbewältigung gemäß den Vorgaben der DIN VDE V 0827 zu realisieren. Die Verbindung und Kompatibilität beider Systeme garantiert eine fehlerfreie Kommunikation und erfüllt die Anforderungen an die Sicherheitsgrade eins bis drei.
Modulare Behnke SIP-Sprechstellen der Serien 20 und 50 dienen zur Einlasskontrolle an Türen, Toren, Rolltoren oder Schranken. Unterschiedliche Kamera-Ausführungen, Ruftasten sowie Funktionsmodule diverser Hersteller für Fingerprint, RFID, Schlüsselschalter uvm. gestalten den Zutritt sicher und komfortabel. Eine akustische Echounterdrückung ermöglicht das Vollduplex-Freisprechen in Top-Qualität. Für das Kleingewerbe und Zuhause bieten die Serien 10 und 5 eine elegante und funktionale Lösung.
Die kompakten Notrufsprechstellen der Serie 40 zeichnen sich durch ihre Widerstandsfähigkeit aus. Sie eignen sich hervorragend für den Einsatz in öffentlichen Bereichen wie Schule, Einkaufszentrum, Stadtbahn-Haltestellen uvm. Die Front besteht aus einer durchgehenden Aluminiumblende. Alle SIP-Sprechstellen sind auch als a/b-Variante erhältlich.
Darüber hinaus können sich Besucher am Messestand über maßgeschneiderte Konzepte für Situationen mit besonderen Anforderungen (z.B. mobile Notrufsäulen, Stelen und Pylone) sowie das gesamte Behnke Produktportfolio informieren.
 

Unternehmen: Telecom Behnke GmbH