Komplexe IT-Infrastrukturen nur über integrierte Architekturen zu bewältigen

Bern, 13.10.2020 (PresseBox) – IT-Sicherheit ist vielen Entscheidungsträgern zu komplex lautet das Fazit der neuen Anfang Oktober erschienenen Studie von PulseSecure. Rund 50% der befragten US-amerikanischen IT-Entscheider sehen sich unzureichend vor neuen Bedrohungen geschützt, ebenso vielen sind Installation und Betrieb einer passenden Infrastruktur zu komplex. Hierauf bezogen erklärt der CTO der schweizer Diso AG, Jörn Lippitz, in seinem neustem Youtube-Interview ( https://youtu.be/ITgfFlqlw7c ), wie man angesichts der immer komplexer werdenden Infrastrukturen, systematisch eine integrierte Sicherheitsarchitektur aufsetzt. Die Diso AG veröffentliche Anfang 2020 angesichts der rasant wachsenden Angriffe eine Studie zur Umsetzung der Zero-Trust Sicherheitsarchitektur unter IT-Verantwortlichen  in der DACH-Region, um Vergleiche zu den USA ziehen zu können.
 

Unternehmen: DiSo AG