Eine Dekade nach Hermann Scheer: Der Kampf für das Regenerative Zeitalter beginnt

Bonn, 13.10.2020 (PresseBox) – Ein Jahrzehnt ist vergangen seit EUROSOLAR-Gründer Dr. Hermann Scheer starb. Noch immer ist er in der Organisation und weit darüber hinaus präsent. Mit seiner mutigen Vision, seinem kompromisslosen Engagement für die Energiewende und seiner Überzeugungskraft hat er die Politik verändert.
„Viele, die ihrer Zeit vorausgeeilt waren, mussten auf sie in sehr unbequemen Unterkünften warten“, schrieb Hermann Scheers Lieblingsschriftsteller Stanislaw Lec. Das traf auf Scheer zu, der sich schon seit den frühen Achtzigern für Erneuerbare Energien einsetze. Seither sind trotz riesiger Fortschritte die Unterkünfte noch unbequemer geworden. EUROSOLAR kämpft in einer Zeit, die trotz massiver Durchbrüche zur erneuerbaren Wirtschaft gezielte Rückschläge erlebt. In einer Zeit der großen Klimakrise, in der die Forderung „100 % Erneuerbare jetzt!“ existentiell ist.
Hermann Scheers Perspektive war weitreichend: „Die umfassende Mobilisierung Erneuerbarer Enerien steht im Zentrum neuer Wirtschaftspolitik, Agrarpolitik, Sozialpolitik und Umweltpolitik – und ist allem voran Friedens- und Entwicklungspolitik“, schrieb er einmal im Solarzeitalter. Heute kommt eine Erkenntnis hinzu: Der Ausstoß von Treibhausgasen war in den letzten Jahrzehnten so groß, dass sich ein massiver Überschuss in der Atmosphäre gebildet hat, der abgebaut werden muss. Deshalb ist eine vollständig erneuerbare Energieversorgung  essenziell, aber nicht mehr hinreichend.
Diese Maxime stellt die Weichen für die Regenerative Dekade, die EUROSOLARs Board in seiner ersten Sitzung 2020 ausrief – nach einer Dekade stetiger Appelle und Vorschläge, von denen viele allzu ungehört verklungen sind. Nun aber klingen sie wider in den Rufen der jungen Menschen der Fridays for Future, der Extinction Rebellion und einer Vielzahl anderer Organisationen, von Stiftungen für fossile Divestments bis hin zur Verteidigungsfront für die Rechte indigener Völker.
Hermann Scheer verlangte die ultimative Beschleunigung der Energiewende
Heute wissen wir: Sie ist nicht nur das Ziel. Sie ist die unumstößliche Grundvoraussetzung für ein Handeln, das stabiles und lebenstaugliches Klima auf der Erde garantiert. „So ist der RED Alert Aufruf für eine beispiellose und dringend notwendige Regenerative Dekade, in der die vollständige Versorgung mit Erneuerbaren Energien die Minimalforderung ist. Durch sie wird unsere Welt nachhaltig resilienter und sozial verträglich gestaltet – in Mut machender und zukunftssichernder Weise“, erklärt EUROSOLAR-Präsident Prof. Peter Droege.
„Schon vor dreißig Jahren hatte Hermann Scheer mit der Sonnenstrategie ein Buch geschrieben, in dem er erklärt, warum die fossil-nukleare Verschwendungswirtschaft durch eine solare Weltwirtschaft abgelöst werden muss. Damals wurde er verlacht. Heute steigt die denkende Welt um. Ich hätte Hermann, aber auch uns allen gegönnt, dass er als 80- oder 90-jähriger eine Welt erleben würde, die gerechter, friedlicher und nachhaltiger geworden ist – durch Erneuerbare Energien“, findet Dr. Axel Berg, Vorsitzender von EUROSOLAR Deutschland und langjähriger Weggefährte von Scheer.
Der Vater des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und Gründer der International Renewable Energy Agency (IRENA) war bis zu seinem Tod Präsident von EUROSOLAR, der Europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien. Für sein Engagement wurde er mehrfach ausgezeichnet: 1998 erhielt er den Weltsolarpreis, 1999 den „Alternativen Nobelpreis“, den „Right Livelihood Award“. Das amerikanische Time Magazine ehrte ihn 2002 mit dem Titel „Hero for the Green Century“.
Regenerative Dekade – Regenerative Earth Decade – im Sinne von Hermann Scheer:
Im Sinne EUROSOLARs europaweiten Vorstandsbeschluss, eine umfassende Kampagne der Regenerative Dekade zu beginnen, fordert EUROSOLAR-Präsident Peter Droege die Mobilmachung, und zwar in sechsfacher Hinsicht – den sechs Themen der Regenerativen Dekade, die bereits von Scheer vorgezeichnet wurden. Diese stellen unser übergeordnetes Programm dar.
Die umfassende Mobilisierung Erneuerbarer Energien als Zentrum neuer Wirtschaftspolitik
Die umfassende Mobilisierung Erneuerbarer Energien als Zentrum neuer Agrarpolitik
Die umfassende Mobilisierung Erneuerbarer Energien als Zentrum neuer Sozialpolitik
Die umfassende Mobilisierung Erneuerbarer Energien als Zentrum neuer Umweltpolitik  
Die umfassende Mobilisierung Erneuerbarer Energien als Zentrum neuer Friedenspolitik und
Die umfassende Mobilisierung Erneuerbarer Energien als Zentrum neuer Entwicklungspolitik
Diesen Themen werden wir uns systematisch widmen, mit neuer Kraft, allen unseren Sektionen, unseren Mitgliedern, dem WCRE und den vielen anderen Organisationen, die eine regenerative Welt anstreben.

Unternehmen: EUROSOLAR e.V. Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien