Münster bewegt: Die CO2 Challenge

Potsdam, 09.10.2020 (PresseBox) – Münsterländerinnen und Münsterländer können mit der kostenfreien “Münster bewegt”-App (muenster-bewegt.de) helfen, das Klima durch CO2-Vermeidung zu retten. Die Deutsche Bahn AG, lokale Partner und Startups belohnen umweltfreundliche Mobilität. Am Zukunftsbahnhof Münster testet die Deutsche Bahn AG mit Partnern neue digitale Services für nachhaltige Mobilität. Ab 12. Oktober startet der neueste Service – eine App macht den persönlichen CO2-Fußabdruck sichtbar.
Münster bewegt fordert dazu die Münsterländer*innen heraus, ihre gewohnten Fortbewegungsmittel zu hinterfragen. So verrät die App den Nutzer*innen, wie viele CO2-Emissionen bei der Fahrt im eigenen Auto, mit dem Bus, der Bahn, Taxi oder Fahrrad erzeugt werden. Der Wechsel zu nachhaltigeren Alternativen wird belohnt: je mehr umweltfreundliche Fortbewegungsmittel genutzt werden, desto mehr Klima-Taler sammeln die Nutzer*innen. Diese können bei teilnehmenden Partnern im Münsterland gegen Prämien eingelöst werden.
Birthe Schnitger, Klima.Netzwerkerin der EnergieAgentur.NRW im Regierungsbezirk Münster, betont: „Der Mobilitätssektor spielt eine zentrale Rolle in der Erreichung der gesetzten Klimaziele. Wir unterstützen die App, da sie Menschen für das Thema klimafreundliche Mobilität sensibilisiert, zum Umdenken bewegt und direkte Anreize schafft“.
„Als Partner der Challenge wollen wir noch mehr Pendler für nachhaltige Mobilität begeistern. Wer mit der Bahn, den öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Fahrrad fährt, spart Emissionen und entlastet die Umwelt“, ergänzt Michael Jansen, Bahnhofsmanager der DB AG für den Raum Münster, und kündigt an: „Am Zukunftsbahnhof Münster profitieren alle Radfahrenden bei jedem CO2-Meilenstein von einer Fahrradservice-Station.“
Der Hauptbahnhof Münster ist einer von bundesweit 16 Zukunftsbahnhöfen. Die DB AG testet hier neue Konzepte und Services, um die Zufriedenheit der Reisenden und Bahnhofsbesucher zu erhöhen.
So funktioniert es:
Alle Teilnehmer*innen erhalten Klima-Taler für CO2-Einsparungen durch Fahrrad- und ÖV- Nutzung sowie durch zurückgelegte Fußwege.
Die gesammelten Klima-Taler können gegen die in der App angezeigten Belohnungen von Partnern eingelöst werden.
Je CO2-Meilenstein ermöglichen MOTIONTAG und Changers gemeinsam mit der DB AG und den Stadtpartnern eine Fahrradservice-Station.
Zudem werden durch den Partner Wells for Zoë in Malawi 2.000 Bäume gepflanzt und zwei Brunnen gebaut. 
Warum gibt es Münster bewegt?
Der Umwelt zuliebe: Gemeinsam sollen die CO2-Emissionen im Münsterland reduziert werden und umweltfreundliche Mobilität weiter wachsen.
Zum Informieren und Mobilisieren: Münster bewegt soll Erkenntnisse zur umweltfreundlichen Mobilität verbreiten und Menschen aus der Region nachhaltig belohnen.
Für lokale Partner: Durch eine Unterstützung von Münster bewegt können Unternehmen auf sich aufmerksam machen und sich positiv zum Thema grüne Mobilität und gegen den Klimawandel positionieren. Weitere Informationen zu den Partnern unter muenster-bewegt.de.
Hintergrund und Kontakt
Das Projekt wird durch die Unternehmen MOTIONTAG und Changers in freundlicher Kooperation mit der Deutschen Bahn AG durchgeführt. Münster bewegt startet am 12.10.2020 im Münsterland. Alle Münsterländer*innen sind dazu eingeladen die App herunterzuladen und gemeinsam CO2 durch klimafreundliche Mobilität einzusparen.
MOTIONTAG GmbH
Stephan Lepplermotion-tag.comRudolf-Breitscheid-Str. 162
14482 Potsdam
Blacksquared GmbH
Daniela Schifferchangers.comBleibtreustr. 53
10623 Berlin
Wenden Sie sich bei weiteren Fragen gerne an hallo@muenster-bewegt.de oder
+49 163 74 25 74 8.
Informationsmaterial und Download
Projektwebseite: https://www.muenster-bewegt.de/
Video: https://www.youtube.com/watch?v=SFQWI3NiCbU
iOS App: https://apps.apple.com/de/app/m%C3%BCnster-bewegt/id1530399120
Android App: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.blacksquared.sdkapp.muenster
Facebook: https://www.facebook.com/MuensterBewegt

Unternehmen: MotionTag GmbH