Exklusive Tipps: Die Imagefilmproduktion

Monheim, 09.10.2020 (PresseBox) – Der Imagefilm oder das Imagevideo ist die verbreitetste Art im Internet um sein Unternehmen vorzustellen. Spätestens durch die Einführung von YouTube und Social Media kommen viele Firmen nicht mehr um das Thema herum. Doch was macht einen guten Imagefilm aus? Was ist der Unterschied zwischen Imagefilm und Imagevideo? Und vor allem: Was kostet so eine Produktion und wo gibt es Einsparungspotential?
In unserer Karriere, die nun schon 10 Jahre in der Film- und Videobranche währt, haben Marcel und Phil schon diverse Imagefilm für Global Player wie Bayer, Dekra, L’Oréal oder Vodafone realisiert. Aber auch für mittelständische Unternehmen ist der Imagefilm eine interessante Möglichkeit um die Aufmerksamkeit der eigenen Firma zu erweitern. Kurz gesagt ist ein Imagefilm oder Imagevideo eine kurze Zusammenfassung aller Attribute eines Unternehmens, ein Firmenportrait, ohne dabei konkret auf einzelne Produkte einzugehen.
Ein guter Imagefilm ist also, wie auch ein guter Immobilienfilm oder Industriefilm, vor allem darauf bedacht, die positiven Attribute im besten Licht darzustellen.
Viele Unternehmer wünschen sich drei bis sechs minütige Imagevideos, was aber aufgrund der kurzen Aufmerksamkeit der Community des Internets nicht zu empfehlen ist. Ein redaktionell gut erstelltes Konzept schafft es ebenso gut alle Inhalte in spannenden 90 Sekunden zu verarbeiten und dabei dennoch dem Rezipienten die wesentlichen Inhalte vermittelt zu haben.
Die Vorproduktion eines Imagefilms
Wenn Du Dich für ein Unternehmen entschieden hast, das für Dich Deinen Imagefilm umsetzen darf, beginnt der erste Schritt der Vorproduktion. Finde heraus welche Videoproduktion in Düsseldorf und Deutschland am besten zu Dir passt, hier geben wir Dir eine tolle Hilfestellung: Artikel Videoproduktions-Anfrage.
In den Gesprächen der Vorproduktion sind vor allem zwei Fragen besonders wichtig: Wer ist Deine Zielgruppe und welche Sprache spricht sie? Und was macht Deine Firma oder Unternehmen so einzigartig? Weitere Fragen, wo beispielsweise das Video positioniert werden soll, auf der Website oder bei den Kanälen von Social Media, helfen uns dann dabei Deinen Maßanzug in Form eines Videos oder Films anzufertigen.
Wenn diese Fragen geklärt sind, kann der Regisseur anfangen ein Drehbuch und Konzept zu schreiben, welches die Story des Films beinhaltet. Genauso unterschiedlich, wie viele Unternehmen derselben Branche sein können, gibt es auch unterschiedliche Möglichkeiten Dein Unternehmen in Szene zu setzen. Wir gehen hier auf die drei beliebtesten Präsentationsformen etwas genauer ein:
Der informative Imagefilm
Der informative Imagefilm ist besonders für eine Zielgruppe geeignet, die auf einen Blick  Zahlen und Fakten benötigt. So wird diese Variante des Imagefilms häufig als Verkaufseinstieg bei Verhandlungen präsentiert. Natürlich kann ein solcher Film auch die Erfolge eines Jahres widerspiegeln und beispielsweise dem Vertrieb seine Leistungen unterhaltsam vor Augen führen. Nicht selten spricht auch der Geschäftsführer in dem Video und begrüßt somit die Zielgruppe persönlich.
Wenn das Imagevideo aber an eine breite Zielgruppe gerichtet ist, ist dieser Film nicht unbedingt empfehlenswert. Zielgruppen übergreifende Überschneidungen finden sich vor allem auf emotionaler Ebene. Nicht ohne Grund spielen Autowerbung, Beauty Spots und IT-Werbung immer auf eine bestimmte Emotion oder einen bestimmten Lifestyle an.
Der Social Media-Imagefilm
Der Social Media Spot ist eine sehr effektive, sehr günstige, aber auch sehr kurzlebige Variante des Imagevideos. Bei TikTok, YouTube und Co. zählen reißerische und provokante Videos, die aber keineswegs gegen den guten Geschmack verstoßen müssen. Eine Firma kann dort eine besonders junge Zielgruppe finden und sie durch kostengünstige Imagevideos an die Firma heranführen.
Selbstverständlich ist hier auch die Kombination aus Imagefilm und Produktvideo möglich. Je kreativer und origineller die Videos sind, desto mehr Aufmerksamkeit werden sie erhalten, eventuell unterstützt ein Influencer auch noch den Erfolg des Videos. Bei dieser Form ist noch zu beachten: Die Herstellung des Videos ist deutlich günstiger als alle anderen Varianten, aber leider verstecken sich die Kosten dann in der Anzeigenschaltung des Videos bei Instagram und anderen Social Media Seiten.
Der szenische Imagefilm
Das szenische Imagevideo ist eine besonders hochwertige Variante der Firmenpräsentation. Es abstrahiert die Attribute Deines Unternehmens und verpackt sie in einer spannenden und mitreißenden Geschichte rund um Dein Unternehmen. Dabei wird am Anfang eine Problemstellung aufgezeigt, die sich der Protagonist oder die Protagonistin gegenüber sieht.
Die Auflösung und Hilfe ist dann Dein Unternehmen mit seinen Dienstleistungen und Produkten. Das szenische Imagevideo hat also letztendlich viel mit einem Hollywood-Spielfilm gemein und ist auch noch viele Jahre später für das Unternehmen einsetzbar. Durch lebendiges Storytelling wird Deine Zielgruppe garantiert erreicht. Selbstverständlich lässt sich auch diese Variante mit einem CTA (“Call to Action”) verbinden.
Das Imagevideo allgemein
Natürlich gibt es auch noch andere Formen des Imagevideos, wie beispielsweise das animierte Imagevideo. Ob es ein 360° (360 Grad) Video sein soll, ein optimiertes Video für Augmented Reality Brillen, ein Imagevideo für Apps, Crowdfunding Projekte oder eine Greenscreen-Produktion. Auch 4K sind mit unserer ARRI oder 8K Produktionen mit unserer RED gegen einen Aufpreis möglich. Bei uns im Preis inbegriffen sind immer auch das Color-Grading zur Unterstützung der Filmpsychologie oder die Anpassung auf ein Kino-Ähnliches Format – Cinemascope. Der Imagefilm 2020 und der Imagefilm 2021 sollte besonders durch seine Wertigkeit hervorstechen.
Die Produktion eines Imagevideos
Die Imagefilm Produktion ist ein sehr umfangreiches Thema mit sehr vielen Details. Wir werden uns zeitnah mit weiteren Artikeln zu diesem Thema und dem Thema der Postproduktion beschäftigen. In aller Kürze möchten wir Umsetzungs- und Optimierungsmöglichkeiten aufzeigen, die das qualitative Ergebnis bereits in der Produktion steigern und das Budget schonen.
Der Producer, Dein persönlicher Ansprechpartner, muss für Deinen Dreh einiges berücksichtigen. Wie viele Tage werden benötigt? Wo kann gedreht werden? Wie sind An- und Abfahrtswege? Wo können Kosten eingespart werden? Und vieles mehr. Es ist häufig gar nicht schwer einige tausend Euro bei einer Produktion einzusparen. Die drei bedeutendsten Einsparungspotentiale einer Kalkulation führen wir hier auf:
Die Location
Der Drehort ist ein nicht unwesentliche Kostenfaktor. Muss beispielsweise ein Filmstudio angemietet werden, kostet dies pro Tag und Stromverbrauch. Auch wenn diese Produktionsart die wertigste ist, die meiste Kontrolle über das Ergebnis liefert und alle Annehmlichkeiten bereit hält, haben viele Firmen auch wunderschöne und repräsentative Möglichkeiten in Ihrem Unternehmen.
Dies kann in gewissen Fällen schon eine Einsparung von 1500 € pro Tag bedeuten! Auf der anderen Seite birgt eine solche Entscheidung auch gewisse Herausforderungen, die im Vorfeld besprochen sein müssen: Gibt es vor Ort genug Stromanschlüsse mit unterschiedlichen Stromkreisen? Wo ist der Sicherungskasten? Gibt es sogar einen Starkstromanschluss? Gibt es große Fenster die nach Osten, Westen oder Süden ausgerichtet sind? Denn auch die starke Sonneneinstrahlung kann das schönste Set zunichte machen.
Das Catering
Um das Team in der Mittagszeit nicht auseinander driften zu lassen und Zeitverlust zu vermeiden ist es in der Filmbranche üblich, dass der Kunde die Verpflegung übernimmt. Häufig entscheiden sich die Kunden dies dem Producer zu überlassen – gerade bei Außendrehs, der dann ein Buffet organisiert, an dem sich alle Teammitglieder je nach Pause bedienen können.
Wenn man sich aber für einen Dreh in den Gebäuden des Unternehmens entschieden hat, ist es deutlich kostengünstiger, wenn der Kunde selbst in der ansässigen Kantine oder in unmittelbarer Nähe Verpflegung zur Verfügung stellt. Auch ein Bestellen bei den bekannten Lieferservice Apps ist eine günstige Alternative.
Musik
Wer Chart Musik für seinen Imagefilm möchte, der kann sehr schnell mit 20.000 € Lizenzgebühren rechnen, die einzig und allein die GeMa und der Künstler erreichen. Natürlich gibt es kostengünstige und Gema-freie Musikstücke die mit wenigen hundert Euro jedes Unternehmen glücklich machen können.
In unserem Beitrag zur GEMA-freien Musik – kostenlos gehen wir darauf ein wann ein Musikstück kostenlos oder GeMa-frei ist. Häufig bieten Künstlern Unternehmen keine kostenlose Musik an. Aber Einsparungspotential ist in den von uns genannten Portalen in jedem Fall zu finden. Dein persönlicher Ansprechpartner der Videoproduktion Düsseldorf hilft Dir gerne weiter bei der Musiksuche.
Für wen sind Imagefilme geeignet?
Grundsätzlich sind Imagefilm für all diejenigen geeignet, die mit ihrem Unternehmen auf dem Markt hervorstechen und sich positionen möchten, indem sie ihre Werte emotional vorstellen. Aber auch soziales Engagement kann über einen Imagefilm vermittelt werden. Wir als Videoproduktion Düsseldorf unterstützen beispielsweise die Kinderschutzstiftung It’s for Kids und sind stolz darauf Teil dieser kreativen Spendenstiftung zu sein.
Weil es eben kein festes Korsett für den Imagefilm gibt, kann ein individueller Imagefilm für jeden geeignet sein. Ob es ein Traditionsunternehmen, ein Konzern oder ein Technologie-Startup für Crowdfunding ist… wir sind der festen Überzeugung, dass ein guter Imagefilm Deine Reichweite erhöht und Dir einen wirklichen Mehrwert bringt!
Imagevideos haben eine nahezu unendliche Einsatzmöglichkeit: Auf der Firmenwebsite, auf Messen, bei Verkaufsgesprächen, Präsentationen oder einfach beim Empfang und Wartebereich. Hierzu kann Deine Videoproduktion Düsseldorf auch ganz ohne Agentur-Kosten Dein Konzept realisieren.
Von der Anfrage bis zur Fertigstellung garantieren wir Dir bei schnellem Feedback eine Realisation innerhalb von 6 Wochen nach Auftragserteilung! Alle nördlichen Anfragen werden durch unsere Videoproduktion Düsseldorf und alle südlichen Anfragen durch unsere Videoproduktion Saarbrücken und Videoproduktion Frankfurt am Main betreut.
Imagefilm oder Imagevideo?
Zu guter Letzt noch die versprochene Auflösung was genau der Unterschied zwischen einem Imagefilm und einem Imagevideo ist. Die Frage lässt sich auch allgemein zur Videoproduktion eines Videos oder Films beantworten: Das Video hat häufig nur ein sehr kleines Budget und kann somit nicht gleichwertige Qualität zu einem (Image)Film erreichen.
Ob ein Video für Dein Vorhaben reicht oder es lieber ein Film sein sollte, können wir bei einem persönlichen Gespräch oder Telefonat gerne besprechen.
Du hast den Artikel zum Thema gelesen: Die Imagefilmproduktion Düsseldorf und Deutschland

Unternehmen: PRO-duction – Ramcke, Phil und Nicolaus, Marcel Gbr