EJOT® auf der ARCHITECT@WORK in Berlin

Bad Laasphe, 09.10.2020 (PresseBox) – Auf der ARCHITECT@WORK am 7. und 8. Oktober 2020 in Berlin informierte sich auch in diesem Jahr wieder ein breit gestreutes Fachpublikum über die Neuheiten der zahlreichen Aussteller rund um das Thema Bauwesen.
EJOT präsentierte das neue Unterkonstruktionssystem CROSSFIX®, welches maximale Flexibilität und Energieeffizienz miteinander vereint. Für die vorgehängte hinterlüftete Fassade bieten sich damit vollkommen neue Gestaltungsmöglichkeiten.
Nachhaltigkeit der Konsole überzeugt Besucher
Insbesondere der Aspekt der geringen Wärmeleitfähigkeit der CROSSFIX® Edelstahlkonsole stieß auf großes Interesse, da sie eine Reduktion der Kältedurchgangswerte unter Beibehaltung des Brandschutzes ermöglicht. Dies verdeutlicht, dass mit der neuen Unterkonstruktion wichtige aktuelle Forderungen in Bezug auf den Wärmeschutz aufgegriffen wurden. Die passivhauszertifizierte Edelstahlkonsole des CROSSFIX® Systems eignet sich zudem für eine vertikale sowie horizontale Tragprofilaufnahme und kann für die Ausbildung von Gleit- und Festpunkten verwendet werden. Sie ist somit universell einsetzbar und konnte die Fachbesucher auf ganzer Linie überzeugen.
Erfolgreiches Fachevent in ungewöhnlichen Zeiten
„Die ARCHITECT@WORK verfolgt ein stimmiges Konzept und hat uns eine hervorragende Plattform geboten, die Vielseitigkeit von CROSSFIX® vorzustellen“, so Mark Dreyer, Vertriebsingenieur bei EJOT. Weiter betont er, dass aufgrund der umfassenden Hygienemaßnahmen der Veranstaltung die Sicherheit der Besucher zu jeder Zeit gewährleistet gewesen sei und lobt den reibungslosen Ablauf vor Ort.
Besucher, die in Berlin nicht vor Ort sein konnten, können sich im EJOT Messevideo unter https://youtu.be/WkW6uDnfsoA einen Eindruck des Fachevents verschaffen. Zudem wird EJOT auch am 2. und 3. Dezember 2020 an der ARCHITECT@WORK in Stuttgart teilnehmen und Fachbesucher erneut rund um die vorgehängte hinterlüftete Fassade beraten.
 

Unternehmen: EJOT Baubefestigungen GmbH