Flächenerwärmung punktet

Neuffen, 08.10.2020 (PresseBox) – Als der führende Anbieter von Fügeprozessen hat bielomatik mit einer strategischen Kooperation sein Produkt-/Verfahrensportfolio vervollständigt. Das komplett überarbeitete Heißgasschweißen schließt die letzte Lücke der bewährten Technologien. Ein neuartiges Düsenkonzept bietet Erwärmung selbst schwer zugänglicher Schweißzonen. Das konturfolgende 3D-Element ist flexibel optimierbar, reproduzierbar und dokumentiert. Realisiert werden können auch Schweißverbindungen >45° ohne technischen Mehraufwand.
Dank des einzigartigen Düsenkonzepts und einer modularen Energieerzeugung stehen Versuchswerkzeuge zur Erstellung erster Kunden-Muster innerhalb von 14 Werktagen zur Verfügung.
Fügeflächen zu schweissender Formteile werden mit Hilfe eines inerten Gases konvektiv erwärmt und dann unter Druck verbunden. Im Gegensatz zur auf dem Markt bekannten punktuellen Erwärmung bietet die Verteilung der Energiedichte auf der gesamten Schweißfläche mit einer individuellen thermischen Steuerung den entscheidenden Vorteil.
Das partikelfreie, berührungslose Fügeverfahren ist zum Patent angemeldet und besonders geeignet für Werkstoffe aus der PA6/PA66-Familie sowie auch für Hochleistungsmaterialien wie zB PPS, PPA, PEEK. Damit deckt es eine Vielzahl von Anwendungen, welche hohen Temperaturen und Medien ausgesetzt sind, ab.
PERSICO-GRUPPE
Die Persico Group wurde 1976 gegründet und ist ein angesehenes italienisches multinationales Unternehmen, das eine breite Palette von Dienstleistungen vor allem für die Automobil-, Industrie- und Schifffahrtsindustrie anbietet: vom Konzept über das Design bis hin zur Konstruktion und Herstellung von Prototypen, Modellen, Formen und Automatisierungssystemen sowie schlüsselfertigen Yachten. Persico ist außerdem in weiteren Sektoren tätig, darunter Luft- und Raumfahrt, Gesundheitswesen und Architektur.

Unternehmen: bielomatik GmbH