Bestleistungen auch unter schwierigen Bedingungen: Junghandwerk beweist Können beim PLW

Karlsruhe, 07.10.2020 (PresseBox) – Seit 1951 kürt das Handwerk in Deutschland Jahr für Jahr die besten Junghandwerkerinnen und Junghandwerker. Der Leistungswettbe-werb „Profis leisten was“ (PLW) stellt die Vorzüge der betrieblichen Ausbildung heraus und wirbt für das Handwerk. Daneben wird die Öf-fentlichkeit für die Bedeutung der Ausbildungsleistungen des Hand-werks sensibilisiert und begabte Lehrlinge in ihrer beruflichen Entwick-lung gefördert.
„In diesem Jahr galt es, coronabedingt im Wettbewerbsverfahren ei-nige Anpassungen vorzunehmen“, so Kammerpräsident Joachim Wohlfeil. Am Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks konnten Absolventen der Gesellenprüfungen 2020 teilnehmen, die nicht älter als 27 Jahre sind. Sie mussten eine gute praktische Prüfungsarbeit in ihrem Ausbildungsberuf im Kammerbezirk abgelegt haben, um im Be-wertungsprozess punkten zu können. Am Ende reichten 30 Handwer-kerinnen und 54 Handwerker ihre Gesellenprüfungsstücke zur Bewer-tung ein.
Die Liste der Siegerinnen und Sieger 2020 zeigt die ganze Bandbreite der handwerklichen Berufe von A bis Z. Beginnend bei den Anlagen-mechanikern für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik bis zu den Zim-merern waren 36 Berufe im Wettbewerb vertreten.
Weiter geht es für die Erstplatzierten zunächst mit dem Landeswettbe-werb, bei dem teilweise auch ein neues Prüfungsstück erstellt werden muss. Wer dabei erneut punkten kann, hat die Chance auf den Bun-dessieg, der am 5. Dezember in Berlin gefeiert werden soll.
Nachstehend die Liste der Kammersieger/-innen und deren Ausbil-dungsbetriebe beim Leistungswettbewerb des Handwerks 2020.

Unternehmen: Handwerkskammer Karlsruhe