„Wirtschaft trifft Aufsicht“ – BvD-Herbstkonferenz 2020

Berlin, 06.10.2020 (PresseBox) – Aktuelle Herausforderungen im Datenschutz stehen auch dieses Jahr wieder im Zentrum der BvD-Herbstkonferenz „Wirtschaft trifft Aufsicht“, die am 14. und 15. Oktober 2020 erstmals online und live aus Mannheim übertragen wird. Der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. veranstaltet die diesjährige Konferenz gemeinsam mit dem Bayerischen Landesbeauftragten für Datenschutz, dem Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht und dem Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg. Am 16. Oktober 2020 schließt sich wieder der Behördentag an, der sich an behördliche Datenschutzbeauftragte richtet.
Der Eröffnungstag beginnt mit einer Keynote von Kai Strittmatter (Auslandskorrespondent der Süddeutschen Zeitung) über „Die Neuerfindung der Diktatur“ in China. Anschließend spricht SPD-Bundesvorsitzende Saskia Esken über die Bedeutung des Datenschutzbeauftragten in Unternehmen und Behörden und danach Rechtsanwalt Dominik Höch zum Thema „Zwischen Influencern, Videoüberwachung und Sensationsmedien – was bedeutet heute noch Privatsphäre?“. Fachvorträge widmen sich Fragestellungen zur Datenschutz-Folgenabschätzung für Microsoft 365, den Schadenersatzansprüchen nach DSGVO sowie dem Thema Datenschutz und Cloud.
Gleich zweimal steht das Format „Die Datenschutz-Aufsichtsbehörden beantworten Ihre Fragen“ auf dem Programm: zum Abschluss der Herbstkonferenz (15.10., 15:30 Uhr) mit Dr. Stefan Brink und Michael Will sowie beim Behördentag (16.10., 16:30 Uhr) mit Dr. Stefan Brink und Prof. Dr. Thomas Petri, die auch die Grußworte zum Behördentag sprechen.
Eröffnet wird der Behördentag von Ministerialrätin Christina Rölz mit einem Werkstattbericht aus dem Bayerischen Innenministerium mit dem Titel „Von (EU-)Gesetzgebung bis Vollzug“. Neben vielen Themen aus dem Behördenalltag geht es in den folgenden Vorträgen unter anderem um die Themen Cybersicherheit und die rechtskonforme Nutzung von Sozialen Medien durch öffentliche Stellen.
Das Gesamtprogramm für die BvD-Herbstkonferenz und den Behördentag 2020 findet sich hier zum Download.

Unternehmen: Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V.