PFAFF 4520: Vollautomatische Maskenanlage

Kaiserslautern, 05.10.2020 (PresseBox) – Mit der PFAFF 4520 haben Ingenieure und Techniker von PFAFF eine vollautomatische, CE-konforme Maskenanlage für die Herstellung von mehrlagigen Einweg-Mund-und-Nasenmasken (MNS-Masken) konzipiert, welche die Anforderungen an ein „deutsches Engineering“ in einmaliger Weise erfüllt. In dem Produkt stecken nicht  nur 150 Jahre Kompetenz beim Verbinden von textilen Materialien, sondern auch geballtes Know-how der Marken PFAFF INDUSTRIAL und KSL in den Bereichen Prozesssteuerung, Automatisierung und Robotik.
Die PFAFF 4520 ist eine eine solide und ausgereifte Produktionslinie (MADE IN GERMANY), welche eine extrem prozesssichere Arbeitsweise garantiert. In Zeiten von Covid-19 ist es wichtig auf das richtige Betriebsmittel für die Maskenfertigung zu setzen, um kostenintensive Nachjustierungen bzw. eine unnötige Zweit-Investition zu vermeiden.
Fakten der PFAFF 4520:
Maskengröße: 175 x 95 mm
Produktionsleistung: 3.500 – 4.000 Masken pro Stunde
1-, 2- oder 3- lagige Verarbeitung (Filter-/Vliesstoffe)
SPS-Steuerung der gesamten Maskenanlage
Ultraschall-Schweißkomponenten von deutschen Herstellern
Schutzumhausung zum Arbeitsschutz der Bedienperson
Verpackungsstation (auf Anfrage)
Druckstation für personalisierte Masken (auf Anfrage)
Starkes Maschinenkonzept, starker Pre- und After-Sales:
Das Kundenmaterial (Vlies- oder ähnliches Filtermaterial) und die gewünschte Anzahl der Lagen (1-, 2-, 3-lagig) werden von PFAFF-Ingenieuren auf die jeweilige Maschine abgestimmt. Nach Fertigstellung wird die Maschine im Kundenbetrieb „Ready to production“ aufgebaut bzw. installiert.  Um eine schnelle Service-Reaktionszeit im After-Sales und dadurch eine max. Ausbringung zu gewährleisten, werden die PFAFF-Vertriebspartner (weltweit) in den Service & Support eingebunden.

Unternehmen: PFAFF Industriesysteme und Maschinen GmbH