Opernwelt: Nominierungen für „Kain“ und „Land des Lächelns“

Essen, 05.10.2020 (lifePR) – In der gerade veröffentlichten Kritikerumfrage im Jahrbuch der Zeitschrift „Opernwelt“ konnte auch das Essener Aalto-Musiktheater punkten: Sowohl Alessandro Scarlattis Oratorium „Kain und Abel“ als auch Franz Lehárs Operette „Das Land des Lächelns“ erhielten Nominierungen. Bei „Kain und Abel“ wurden Dietrich W. Hilsdorf für seine Regie sowie Nicola Reichert für ihre Kostüme genannt. „Das Land des Lächelns“ erhielt Nennungen für Lukas Kretschmers Bühnenbild und für Susanna Mendozas Kostüme. Sänger des Jahres ist für die „Opernwelt“-Kritiker Jakub Józef Orlinski – eine gute Nachricht auch für das Essener Publikum: Der polnische Countertenor wird im kommenden Frühjahr in der Philharmonie Essen im Rahmen der Schwerpunkt-Reihe „Countertenöre“ mit einem Barock-Programm zu Gast sein.

Unternehmen: Theater und Philharmonie Essen GmbH