Ist Additive Fertigung Ihr Weg in die Zukunft?

Berlin, 05.10.2020 (PresseBox) – „Unser erstes virtuelles Event im Juni dieses Jahres war ein voller Erfolg. Obwohl wir bereits Erfahrungen mit Webinaren und webbasierten Kundenmeetings besaßen, ist ein virtuelles Event etwas komplett Neues“, erinnert sich Dominik Heinz, Head of AM/3D Printing bei druckerfachmann.de. „Die Vorbereitungen waren zwar aufwendig, aber auch spannend. Insbesondere die Zusammenarbeit mit unseren 3D Druck-Partnerfirmen lief wunderbar. Deshalb freuten wir uns, dass sich weitaus mehr Teilnehmer angemeldet hatten, als bei Präsenz-veranstaltungen. Während der Countdown die Minuten herunterzählte, konnten wir den Start kaum mehr abwarten.“
Virtuelle Events bieten zahlreiche Möglichkeiten, wie bspw. Interessenten in ganz Deutschland zu erreichen. Außerdem können die Teilnehmer direkt mit druckerfachmann.de und deren Netzwerkpartnern ins Gespräch kommen – ohne lange Anreise.
Der eindeutige Wunsch der Besucher nach weiteren Informationen und eine sehr positive Bewertung mit 4,7 von 5 Sternen, waren Anreiz genug, ein zweites Event am 8. Oktober 2020 zu organisieren.
druckerfachmann.de setzt es sich als Ziel, mittelständischen Unternehmen den Blick für die Additive Fertigung zu öffnen und sie auf diesem Weg zu unterstützen – als ganzheitlichen Prozess. Das bedeutet von der Druckvorstufe über den 3D Druck bis zum fertigen Produkt der Additiven Serienfertigung.
Schon die Agenda des Konferenzraumes demonstriert, wie die Prozessschritte einer In-House Fertigung mit 3D Drucktechnologie umsetzbar wären. Es gibt viele Ansatzpunkte, die sowohl für Einsteiger als auch Anwender einen inspirierenden Tag versprechen.
Die 3D Experten gewähren mit ihren Impulsvorträgen interessante Einblicke in Themen, die den Weg in die Additive Fertigung erleichtern sowie klar herausstellen, welche vielseitigen Einsatzmöglichkeiten 3D Druck in Unternehmen bietet.
Agenda des Konferenzraumes
10:10 – 10:30 Begrüßung durch Dominik Heinz von druckerfachmann.de
10:40 – 11:15 Digitale Fertigung von morgen ist bereits heute möglich – Bastian Weimer, HP Deutschland GmbH
11:30: – 11:50 Die digitale Prozesskette und ihre Herausforderung für den Mittelstand – André Drochner, 3Yourmind GmbH
12:00 – 12:20 Welche Materialien können bereits heute für Ihre Additive Fertigung genutzt werden? – Tobias Troegner, druckerfachmann.de
13:00 – 13:30 Effizienz in der Druckvorbereitung: Prozessautomation mit Software – Susanne Zeitler, Materialise GmbH
13:40 – 14:10 Vom Rohteil zum fertigen Produkt mit VaporFuse Surfacing: Abwaschbare Oberflächen & viele weitere Vorteile der Technologie, Maximilian Kraus, DyeMansion GmbH
14:30 – 14:50 Wie setze ich Additive Fertigung im eigenen Unternehmen um? – Dominik Heinz, druckerfachmann.de
15:00 – 15:30 Individuelle Gehäuse – Optimiert auf die Anforderungen Ihrer Kunden – Martin Guhl, trinkle 3D GmbH
Die grafische Darstellung des Events lädt den Besucher in ein interaktives und einzigartiges Erlebnis ein. Die virtuellen Räume sind sehr übersichtlich gestaltet, so dass die Themen schnell gefunden werden und das Navigieren durch die Seiten leichtfällt.
Wer schon die erste Online-Veranstaltung besuchte, wird sich freuen, dass druckerfachmann.de für das zweite Event ein paar Highlights vorbereitet hat.
So gibt es z.B. im neuen Wissensbereich einiges zu entdecken, wie kostenfreie Workshops von Cadfem, pro3D GmbH, 3D Industrie, interessante Podcasts, eine Materialteststrecke usw.
Während der Veranstaltung, von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr, ist der Meetingraum für fachmännische Beratung, tiefergehende Informationen zu den Produkten und Anwendungen sowie zum aktuellen Bedarf im 3D Druck geöffnet. Die Referenten beantworten dort alle Fragen nach ihren Vorträgen.
Es verspricht ein spannender Tag zu werden, der den Besuchern einen umfangreichen Einblick in die Additive Fertigung bietet.
Melden Sie sich ganz einfach und kostenfrei über die Seite https://additive-fertigung-berlin.de/events-veranstaltungen/virtueller-am-day/ an.

Unternehmen: druckerfachmann.de GmbH & Co.KG