Bezug des Zentralen Neubaus ist erfolgreich gestartet

Darmstadt, 05.10.2020 (lifePR) – Am Freitag (2.) war es mit der letzten erfolgreichen Bauabnahme und Erteilung aller Genehmigungen für die Inbetriebnahme soweit: Der Bezug des Zentralen Neubaus des Klinikums Darmstadt am Standort Grafenstraße ist gestartet. Ab sofort gibt es für Patienten und Besucher einen zentralen Eingang in das Krankenhaus in der Grafenstraße. Über diesen Eingang sind alle anderen Klinikgebäude und Stationen auf dem Gesundheitscampus trockenen Fußes zu erreichen. Die Rezeption, die Patientenaufnahme und die Sichtungsstellen am neuen zentralen Eingang sind schon in Betrieb.
Der Bezug des Neubaus erfolgt Stück für Stück. Am Mittwoch (7.) zieht die Zentralen Notaufnahme in die neuen Räume ein, die erste Station mit Patientenbetrieb folgt Ende dieser Woche. Die Rochade ist am 12.12. mit dem Einzug der Pathologie zu Ende. Im November und Dezember beziehen drei Kliniken aus Eberstadt das neue Domizil.
Das heißt aber eben auch: Der Zentrale Neubau ist betriebsbereit, aber noch nicht fertiggestellt; an vielen Stellen wird weiterhin gebaut und gearbeitet. Die Arbeiten werden in den kommenden Wochen auch zu Einschränkungen führen, die Wegeleitungen sich im Haus noch ändern – die Klinikum Darmstadt GmbH bittet dafür um Verständnis.
Da die alte Frauenklinik (Gebäude 2) noch bis zum 5. November in Betrieb ist, steht diesen Patientinnen solange noch der Eingang über die Bismarckstraße offen.

Unternehmen: Klinikum Darmstadt GmbH